Hustentropfen trotz Allergie einnehmbar?

4 Antworten

Guten Morgen,

ich kann dir eigentlich  nur den Ratschlag geben, dass du dich mit der Apotheke in Verbindung setzt.

Gerade wenn schon Allergien mit Lippenblütlern und Beifuß bestehen, kann ich dir nicht einfach bedenkenlos empfehlen, diese Medikamente einzunehmen.

Gut wäre sonst inhalieren, viel trinken, auch mal an die frische Luft zu gehen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Du kannst es ja auch mal mit Zwiebelsyrup versuchen, es ist ein sehr altes Hausrezept und sehr wirksam.

Eine Zwiebel in Scheiben schneiden und mit Kandiszucker oder Honig schichten, dabei tritt ein Saft aus, der löst den Schleim und lässt ihn gut abhusten.

Hallo moep!

wenn du eine Allergie auf Pollen hast, dann würde ich dir von den genannten Hustentropfen eher abraten. Man weiß ja nie! Und sicher ist sicher :)

Lass dich am besten in der Apotheke beraten und bis dahin solltest du viel trinken und es mit guten alten Hausmitteln versuchen wie etwa Inhalieren mit Salz oder Zwiebelsirup.

Ich wünsche dir gute Besserung!

Ich würde die Tropfen eher nicht nehmen. 

Wenn du den Schleim lösen willst, gibt es sowieso nichts besseres als viel trinken und inhalieren. Dazu einfach eine Schüssel mit kochendem Wasser füllen und den Dampf einatmen (aber aufpassen dass du dich nicht verbrühst). 

Was möchtest Du wissen?