Soll man Schleim aushusten und ausspucken, oder besser hinunterschlucken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Herunterschlucken von Hustenschleim ist völlig harmlos, du brauchst die also nicht extra was zu Reinspucken suchen. Denn der Schleim gelangt ja dann in den Magen, und dort werden die Erreger abgetötet.

Nach starkem Husten Schmerzen auf linker Seite der Brust - Rippenbruch, Reizung o.ä.?

Hallo zusammen,

ich hatte jetzt bald zwei Wochen lang einen bakteriellen Infekt / eine Grippe. Ich war zwar nicht beim Arzt, aber ich hatte normale Erkältungserscheinungen und habe gelben Schleim ausgehustet, insbesondere morgens. Teilweise war der Schleim auch ganz leicht mit Blut versetzt durch die Reizung.

Mittlerweile löst sich der Schlimm und der Husten wird auch weniger, also alles im grünen Bereich. Aber durch den teilweise doch sehr starken Husten hab ich in der linken Brust mittlerweile Schmerzen, jedoch eigentlich nur beim Husten. Die Schmerzen strahlen teilweise in den Rücken aus. Sie haben leicht angefangen, werden aber mittlerweile immer stärker. Mittlerweile merk ich sie auch leicht, wenn ich meinen Oberkörper z.b. nach vorne beuge.

Jetzt ist meine Frage, ob es sich dabei um einen Rippenbruch/prellung (durch den starken Huste) oder ähnliches handeln kann? Alternativ kann natürlich auch der eine Lungenflügel nur gereizt sein, oder? Letztlich könnte es aber auch ein Muskelkater durch das viele Husten sein...aber dann wundert es mich, dass es nur auf der einen Seite ist!

Was denken die Experten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?