Husten nach Rauchstopp

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...

der Husten ist eine Entwöhnungserscheinung. Husten /Auswurf gehört zum Selbstreinigungsprozess der Atemwege.Die Lunge und die Atemsorgane versuchen die Ablagerungen loszuwerden die sich ja in den Jahren Deines Rauchens ordentlich angesammelt haben!!!

Versuche weiterhin "viel zu trinken"...am besten reines Wasser und Tee!!!

ANIS-TEE zum Beispiel ist ein Tee der "lösend" wirkt! Und zusammen mit etwas Honig beigemischt läßt er sich gut trinken.

Natürlich gibt es viele Mittelchen schon fertig zu kaufen die schleimlösend wirken.Aber man belastet da auch stark seine Geldbörse mit.Dabei liegt das Gute oft neben Einen!

Das Wichtigste ist eh das Dein Hals immer gut feucht gehalten wird... mit Wasser,Tee und auch mit Bonbon lutschen(Salbei,usw.)!Und viel frische Luft!

LG AH und weiterhin viel Durchhaltevermögen(Du wirst es nicht bereuen)!

Danke fürs * !!! LG AH

0

Glückwunsch zum Aufhöre erstmal! Das Husten ist total normal, durch das jahrelange Rauchen wurden Deine Lungenhäärchen einfach zu ge"staubt" oder zuge"teert". Nun kommt kein Nachschub mehr und das reizt erstmal die Lunge. Es wird besser werden! Und alles andere, was Du aufgezählt hast, auch (besser schmecken,riechen,schlafen usw.). Die Lebensqualität verbesset sich enorm! Das weiss man leider erst, wenn man mal den Unterschied kennt. Also: Viel Erfolg weiterhin!

Was möchtest Du wissen?