husten höht sich an wie ein bellen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist also ein ziemlicher Reizhusten, ohne dasß Schleim abgeht. Vielleicht sogar ein Kehlkopfkatarrh (Laryngitis, das klingt furchterregend, aber keine Angst, das wird wieder.).

Du solltest viel warmes Wasser oder Tee trinken; schleimlösend sind Kastanienblüte, Vogelmiere, Spitzwegerich, Salbei, Thymian, Holunder, Kamille und ganz besonders Königskerze (oder Wollblume).

Hast Du was davon in der Küche? Sonst besorg Dir was in der Apotheke. Bis dahin viel trinken und auch häufig gurgeln, mit Salzwasser oder Tee. Salviathymol ist auch super.

Du kannst auch Quark auflegen, 1 EL in einen Waschlappen und aufs Brustbein legen, links und rechts vomKnochen. Bleib dann 1/2-1 Stunde im Bett liegen, damit es nicht verrutscht.

Kein Zucker, kein Mehl, keine Süßigkeiten, kein Fleisch , keine Milchprodukte - alles das macht Deinem Körper schwer zu schaffen. Lieber viel Rohkost essen, das tut jetzt gut. Und eben viel trinken.

Gute Besserung!

Hallo Sachen,

ich würde, wenn es nicht besser wird nach den Feiertagen zum Arzt gehen und vorsichtshalber die Lunge abhören lassen. Aber keine Sorge, es hört dich ziemlich nach einer Bronchitis an. Es gibt, wie bereits gesagt, sehr gute pflanzliche Hustenstiller und Schleimlösend. Dabei sollte man morgens einen Schleimlösend nehmen und abends einen Hustenstiller.

Gute Besserung!

Das hört sich nach einer beginnenden Bronchitis an. Eine akute Bronchitis beginnt normalerweise mit einem trockenen Reizhusten( Bellgeräusch). Hier sind Hustenstiller mit reizdämpfenden Pflanzenextrakten aus Eibisch, Königskerze oder Spitzwegerich zunächst sinnvoll. Bei hartnäckigem Reiz können auch chemische Hustenblocker – zumindest für die Nacht – Ruhe schaffen.

Was möchtest Du wissen?