Husten durch Reflux ?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo camp49!

Meine heutige Frage hört sich vielleicht etwas merkwürdig an.

Oh je, das Problem kenne ich auch zur Genüge!! Aber auf Dauer hilft da leider auch keine Diät, egal in welcher Form. Deine Beschwerden erinnern mich total an meinen bisherigen Zwerchfellbruch, der erfolgreich operiert wurde. Seitdem habe ich keinerlei Beschwerden oder Sodbrennen mehr!!! Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Da kannst Du dich sehr umfassend informieren und sicher alle Deine Beschwerden wiederfinden!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/reflux---zwerchfellbruch---schaeden-trotz-guter-medikamente

Alles Gute wünscht walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Mit Hilfe dieses Arztes wirst Du das Problem ganz sicher in den Griff kriegen. Viel Glück dabei! LG

0

Ich würde Dir auch empfehlen Deine Trinkgewohnheiten zu überprüfen: Also kein Alkohol, Mineralwasser ohne Kohlensäure, kein Kaffee, keine Limonaden...alles nur leicht verdaulich und 100% Natur...vorsicht auch mit Säften, die können reizende Säuren haben. WeitereTipps findest Du übrigens unter http://gesundheitsecke.net/was-hilft-gegen-sodbrennen.html Okay...musst halt abklären ob es wirklich ein Zwerchfelldurchbruch ist. Falls aber "nur" Dein Magendarmtragt aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann ich Dir nur eine Suppenkur empfehlen. Täglich mittags und abends eine lauwarme Suppe...das kann echte Wunder wirken!

Das ein Reflux Husten auslöst ist möglich, ich würde dir raten gehe zum Arzt, dann bekommst du Medikamente, die deinen Magen schonen, denn Sodbrennen kann gefährlich sein, das sollte schnellstens abgestellt werden.

Mit deiner Ernährungsumstellung bist du schon mal auf den richtigen Weg. die Portionen die du zu dir nimmst sollten auch kleiner sein.

ich kann dir nur raten zum trockenen Hals, gurgel mit Mundwasser, vielleicht hilft das. Oder lutsche Zuckerfreie Bonbons

Frage zu Speiseröhrenkrebs

Hallo,

seit einigen Jahren (bin jetzt 28) Sodbrennen. An sich hab ich mir nie was dabei gedacht, sie kamen und gingen. 2010 hatte ich sie aber täglich, bekam Omeprazol/Pantoprazol und bekam das in den Griff, hatte in diesem Jahr auch extrem Stress und war beruflich unzufrieden. 2011 hatte ich plötzlich Schmerzen im Brustbereich und dachte es sei das Herz oder ein eingeklemmter Nerv, mein Arzt befragte mich nach Sodbrennen und gab mir Omeprazol. Nach 4 Wochen Einnahme, sogar schon mit der ersten Gabe, sind die Schmerzen verschwunden und kamen nie wieder.Seit ein paar Wochen plagen mich aber wieder Sodbrennen, Schleim im Rachen, belegte Stimme, und aufstoßen nach fast jedem essen, fast täglich. Klar, ich esse manchmal zu viel und zu schnell, es könnte auch Nahrungsmittelunverträglichkeit sein? Mache mir solche Gedanken... War beim Arzt und er gab mir Esomeprazol, am Dienstag habe ich einen neuen Termin und es wird in Kürze auch eine Magenspiegelung gemacht. Hab da ehrlich gesagt keine Angst vor, eher vor dem Ergebnis- ist es was schlimmeres?! Ich bin doch erst 28...warum ging ich nicht schon eher zur Magenspiegelung?! Vorwürfe und Ängste, es könnte sich Speiseröhrenkrebs gebildet haben, weil ich zu nachlässig war, man hätte eher handeln können, etc. Aber geht das, ist das möglich? Hab sonst eine gute Verdauung. Kann man in meinem Alter daran erkranken, oder gehört da einiges mehr zu?Wie lange dauert es, seine Speiseröhre deartig zu verätzen?

Rauchen hab ich nach 3 kurzen Jahren 2008 aufgegeben, trinke gelegentlich und ernähre mich viel mit Vollkorn/Obst und Gemüse. Natürlich mag ich auch süßes und Kaffee, versuche den Konsum aber auf höchstens 2 Tassen/Tag zu drosseln. Scharfes esse ich nur noch gelegentlich.

Kennt jemand ausserdem die Nebenwirkungen von Esomeprazol? Hab seit dem Tag der Einnahme im ganzen linken Bein so ein komisches Ziehen und leichte Krämpfe, nur beim laufen /gehen. Kann natürlich auch andere Gründe haben.

Kriege das nicht aus meinem Kopf, danke fürs lesen und tut mir leid, falls ich mit meiner Hyperchondire auf die Nerven falle

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?