HUSTEN + ALKOHOL, HERZMUSKELENTZÜNDUNG?

3 Antworten

Ich vermute mal, dass du in in deinem Rausch zu leicht angezogen warst und bist dann raus zum böllern und Raketenschießen. Du wirst dich nochmal erkältet haben und hast somit einen Rückfall erlitten, eine Herzmuskelentzündung vermute ich hast du nicht. Aber wenn es nicht besser wird mit deinem Husten und mit deiner Schlappheit dann solltest du sowieso zum Arzt gehen.

Hallo nosequepasa,

eine Herzmuskelentzündung wirst Du wohl eher nicht haben. Da brauchst Du Dir keine Sorgen drüber zu machen. Du wirst Dir wahrscheinlich einen bösen Infekt zugezogen haben, das würde auch zu Deiner Symptomatik (Husten, Temperatur und Schlapp) passen.

Schone Dich die nächsten Tage und komm zur Ruhe und lass Deinem Körper genügend Zeit und Ruhe sich zu erholen. Trinke Tee, halte Dich warm und vermeide Kälte und Sport. Dann wirst Du sicherlich in den nächsten Tagen eine Besserung verspüren.

Sollte sich Deine Symptomatik zuspitzen und akut werden, stelle Dich bei einem Arzt vor und lass das ganze nochmal untersuchen. Vielleicht muss dann auch eine medikamentöse Therapie eingeleitet werden. Aber davor erst einmal selbst versuchen.

Viele Grüße und alles Gute!

Nic129

PS: Es gibt zwar die Möglichkeit, aber der Fall ist selten und kommt nicht regelmäßig vor. Deshalb glaube ich nicht, das es dann gerade auf Dich zutreffen wird ;-)

Dein schlechtes Gewissen plagt Dich sehr, gell? Es gibt in der Tat ein toxische Myocarditits, aber das würde ja nicht zum Husten unbedingt passen. Wenn Du so sehr Angst davor hast, empfehle ich Dir, zum Arzt zu gehen und Dich untersuchen zu lassen. Dann hast Du Gewissheit und er kann Dir auch etwas gegen Deinen Husten verordnen.

Seit genau einem Jahr Reizhusten. Mögliche Ursache?

Hallo, meine letzte Frage ist nun schon etwas her. :P

Kurz zu mir:

Männlich, 20 Jahre - hatte Januar dieses Jahres eine Herzmuskelentzündung, die bis heute noch nicht ganz ausgeheilt ist (aber lt. letztes MRT war der letzte Befund sehr gut - die Entzündung wird weniger).

Meine Auswurfleistung beträgt 53 % - also ist eine leichte Herzschwäche vorhanden. Das wird sich aber laut Ärtzen noch weiter bessern.

Nun zum Problem:

Seit der Magen-Darm Grippe, welche im Endeffekt die Herzmuskelentzündung auslöste, leide ich an Reizhusten - ohne Auswurf. Mein Fokus lag bei der Herzgeschichte, also hab ich es anfangs ignoriert. Nach 3 Monaten mit der Entzündung wurde der Husten aber immer störender, also ging ich zum Arzt. Der hat ein Medikament von mir (ein ACE-Hemmer - Name ist mir entfallen) durch ein anderes ersetzt, welches ich mittlerweile auch nicht mehr brauche. Der Husten blieb aber durchgehend da. Eine LuFu und ein zweimaliges Röntgen ergaben keine Ursache. Die Ärzte haben sich damit auch nicht mehr weiter beschäftigt.

Nun meine Frage. Woher könnte dieser Husten stammen? Zurzeit nehme ich noch zwei Medikamente:

2x 2,5 Mg Procoralan 1x 2,5 Mg Bisoprolol (Betablocker)

Können diese Medikamente den Husten auslösen? Alle meine Ärzte (und das waren einige) sind der Meinung, das mein Herz auf keinen Fall der Auslöser für den Husten ist. Was bleibt da also noch? Die Lunge scheint ja auch ok zu sein. Ich rauche nicht und eine Allergie ist auch nicht schuld.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?