Hühnerauge geht nicht weg?

1 Antwort

Hühnerauge hat immer mit Druck zu tun. Wenn Du keine anderen Schuhe besorgst, hilft das alles nicht.

Großer Zehnagel an Stein angestoßen

So ich will erstmal erzählen was passiert ist. Ich bin zurzeit im urlaub [Tunesien] so und am Meer also am Strand bin ich mit dem dicken Zeh über einen stein gestolpert der mit sand überdeckt war es hat direkt angefangen zu bluten wie verrückt ich hab meinen Fuss dann ersmal ins wasser gehalten zum einen wegen dem sand und damit es kühlt ich bin dann erstmal zum arzt gegangen [bin halb tunesier und spreche die sprache perfekt] der hat das die wunde dann sauber gemacht + verband drauf und fertig der zeh war was geschwollen so am nächsten tag war der zehnagel am anfang hellblau und davor die haut hat sich ein bluterguss gebildet so ich hab dann erstmal Jod gekauft wegen der wunde damit sich da nix entzündet .Zu meiner frage bildet sich da jetzt ein neuer nagel oder geht der Bluterguss unterm nagel ienfach weg ? wann kann ich den zeh dann wieder voll belasten ? Da es beim auftreten weh tut also wenn ich voll aufterete .

...zur Frage

Schmerzbetäubung selber machen?

Hallo Leute. Ich wollte wissen, ob es irgendwelche Mittel gibt, mit welchem man gezielt bestimmte Körperteile oder Körperpunkte betäuben kann, sodass man dort keine Schmerzen mehr hat.

es ist so, ich habe einen eingewachsenen Zehennagen und mein Arzt hat mir Betaisodona verschrieben. Klappt soweit ganz gut, die entzündung geht auch zurück aber ich muss den Nagel einschneiden... das klappte bisher auch immer ganz gut aber jetzt gerade ist es so, dass es hällisch wehtut, wenn ich mit der schere an die schwellung komme. ich glaub der nagel schneidet dort irgendwo beim abschneiden ungünstig rein und das tut echt sau weg... hab ich irgendwie die möglichkeit, den Zeh eventuell kurzzeitig zu betäuben, sodass ich möglichst ohne schmerzen den Nagel einschneiden kann, sodass das Mittel wieder an die Entzündung kommt? Und sagt mir bitte nicht ich soll das vom arzt machen lassen, der betäubt das leider nicht und wenn die ärztin das macht wird das zumindest jetzt grade unheimlich wehtun....

...zur Frage

Mit der Zehe vor die Tür...

Heute Morgen war ich schon besonders intelligent: Ich bin mit mit meinem kleinen Zeh gegen eine Türkante gestoßen.

Ich bin schon öfter mal wo gegen gelaufen, aber so schlimm war es noch nicht. Ich habe direkt mit Eisspray gekühlt und jetzt den Fuß hoch gelegt, mit einem Kühlkissen drauf. Die Zehe ist ungefähr doppelt so groß wie normal, ein echt ekliges Gefühl und Auftreten kann ich überhaupt nicht. Die Zehe ist allerdings noch nicht bunt sondern nur ziemlich rot und heiß. Bewegen kann ich sie gar nicht, das macht sofort höllische Schmerzen.

Bringts irgendwas, ins Krankenhaus zu fahren? Mehr als Schmerzmittel und Kühlung mit Ruhigstellung werden die mir da wohl auch nicht vorschlagen können.. Schmerzmittel hab ich aber ausreichend (und stark genug) daheim. Ins Krankenhaus zu fahren, wäre einfach ein enormer Zeitaufwand. Gibt es eine Möglichkeit selbst herauszufinden, ob die Zehe gebrochen oder nur verstaucht ist?

Was meint ihr, soll ich noch zum Arzt?

...zur Frage

habe nach einer zehen amputation eine eitrige nicht heilende wunde am linken groß zeh,kein medikamen

hallo,mir wurden leider in 3 Operationen am linken fuß fast 3 zehen entfernt( schlechte Durchblutung ) der 2 und der 3 kleine zeh am linken fuß wurde schwarz.erst wurden die zehen nur zur hälfte amputiert,als aber die stümpfe der zehen auch schwarz wurden mußten diese auch amputiert werden.Außerdem ist noch der linke groß zeh betroffen,er wurde bis zur hälfte auch amputiert .die wunden der 2 und 3 zehe sind bis auf eine kleine robe ganz gut verheilt.mein problemm is der halbe linke groß zeh,in dem ich schon seit einigen Monaten eine starke Entzündung habe ,eiter ist in der wunde.habe schon verschiedene Fuß Bäder gemacht,z.b. mit kamillosan,oder umschläge mit einer lösung die sich rivanol nent.wenn ich damit umschläge mache wird die starke Rötung am linken groß zeh etwas besser.aber trotzdem heilt die wunde nicht.habe jeden tag und jede nacht schmerzen und kann so gut wie nicht schlafen.schmerz mittel schlagen mitlerweile auch schon nicht mehr an.mittel gegen die Entzündung schlagen nicht an.habe schon angst das ich zum 4 mal ins kranken haus muß,und das mann wieder amputieren muß.vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen,z.b. welche Medikamente kann ich noch nehmen.weis mir langsamm auch keinen rat mehr.muß leider dazu sagen das ich starker raucher war.habe ich jetzt nach jahr zente langem rauchen entschlossen damit aufzuhören ,weil die wunden nicht heilen.habe jetzt schon 1 Woche nicht mehr geraucht,ich weiß das ist nicht viel.aber es ist ein anfang.ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.ach ich muß noch dazu sagen,das mir die Ärzte im kranken haus gesagt haben das auf die eitrige entzündete stelle am linken groß zeh keine salbe drauf soll.damit die wunde nicht am kleben ist. danke

...zur Frage

wie am besten den Psychologe wechseln?

ich habe folgendes Problem: Ich bin schon länger in Therapie bei einer Psychologin, die mir so gar nichts hilft. Z.B. ist es bei mir so, dass ich unter einer Sozialphobie leide, welche natürlich große Auswirkungen auf mein Leben hat. Ich kann nicht mit der Strassenbahn fahren, an manchen Tagen kann ich nicht einkaufen gehen und ich verliere auch ständig meine Arbeit, weil ich von jetzt auf nachher unerklärliche Panik bekomme und einafch nicht mehr arbeiten gehen kann. Das Einzige was ich mir von dieser Therapeutin immer anhören muss ist " Frau...., Sie müssen!" - Dass ich muss, weiß ich auch selber, das brauch ich keinen Psychologen für! Nun würde ich gerne den Psychologen wechseln. Meine Krankenkasse sagt aber, dass das bei einer laufenden Therapie nicht geht. Ich bin ziemlich verzweifelt, da ich auch unbedingt wieder arbeiten gehen möchte. Was kann ich machen, um die Krankenkasse zu überzeugen. Gibt es Mittel und Wege?

...zur Frage

Laktoseintoleranz und Reflux - Erfahrungen und Hilfe gesucht!

Hallo zusammen,

bei mir wurde heute, nachdem ich mich endlich mal zum Arzt getraut habe, eine Laktoseintoleranz und Reflux festgestellt. Ich fühle mich jetzt irgendwie erleichtert, weil ich endlich weiss woher meine Beschwerden rühren. Das ich gegen die Laktoseintoleranz nichts weiter tun kann, ausser meine Ernährung umzustellen, ist mir klar. Die Frage ist jetzt, was hilft dauerthaft gegen den Reflux? Kann dieser eventuell auch von der Laktoseintoleranz kommen? Vom Arzt habe ich Tabletten gegen das saure Aufstossen bekommen. Ich muss damit rechnen, dass dauerhaft zu haben. Immer dann, wenn ich mal sündige oder mir etwas durch rutscht. Ich möchte gerne effizient und auf natürlichem Wege auch dagegen vorgehen. Was kann ich tun, wenn mich der Reflux quält? Kennt jemand wirksame natürliche Mittel, aus eigener Erfahrung vielleicht? Habe schon von Heilerde gehört - kann jemand bestätigen das diese wirklich hilft? Weiterhin leide ich seid einigen Jahren an Rosacea - nun habe ich schon oft gelesen das Laktoseintoleranz auch auf die Haut Auswirkungen haben kann. Haltet ihr es für möglich, dass das auch Auswirkungen darauf hat? Ich fühle mich mit meinen 30 Jahren wie die reinste Baustelle. Aber da hilft alles nix, da muss ich durch.

Liebe Grüsse Eure Chrissy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?