Hüftschmerzen während dem Schlafen

1 Antwort

Das muss nicht unbedingt die Hüfte sein, es können auch die Sehnen sein, die dort verlaufen. Ich habe auch solche Erscheinungen und auch rechts, weil ich immer auf der rechten Seite schlafe. Es ist etwas besser, wenn ich in der stabilen Seitenlage schlafe. Das rechte Bein ganz langstrecken und das linke angewinkelt darüber schlagen so dass es die Matratze berührt. Wenn die Schmerzen im Bett auftreten, das linke Bein langmachen in Rückenlage und das rechte seitlich anwinkeln. Da gehen die Schmerzen weg.

Rückenschmerzen, Hüft-und Beinschmerzen

Hallo! Ich (16) habe schon seit der Pubertät Rückenschmerzen und eine Skoliose. Sie ist seitdem auch in Behandlung mit Krankengymnastik . Während einer langen ca. Halbjährigen Krankengymnastikpause, haben sich komische Schmerzen im Oberschenkel und in der Hüfte entwickelt. Sie kamen stoßartig und verschwanden nach einigen Sekunden wieder. Das wird seit einigen Monaten immer schlimmer. Anfangs kamen sie nur manchmal beim Sitzen, aber jetzt kommen sie auch beim Gehen. Und es wird immer schlimmer. Kurz seitdem ich wieder Krankengymnastik bekam, kamen auch Hüftschmerzen hinzu. Sie kommen auch nur schubartig, ich muss mich gar nicht in einer bestimmten Position befinden. Innerhalb weniger Sekunden werden sie immer schmerzhafter und verschwinden nach einigen Sekunden wieder. Und ich habe dabei starke Lendenwirbelschmerzen. Ich weiß ich sollte einen Termin beim Orthopäden machen, aber einen Termin bekomme ich in vllt. 2 Monaten. Was soll ich nur machen, ich sitze den halben Tag in der Schule? Ich halte das sitzen vor Schmerzen langsam nicht mehr aus.

...zur Frage

Rückenschmerzen beim Liegen auf der Seite.

Ich hatte meine Tage, da hab ich immer Rückenschmerzen unten, weil sich alles verspannt, eigentlich kein Problem, aber das war jetzt vor 14 Tagen und es geht nicht mehr weg. Wenn ich nachts auf der Seite liege, wache ich nach einiger Zeit auf, weil es so weh tut. Es tut im unteren Rücken weh und zieht runter bis ins Gesäß. Hab gestern mal ein Zäpfchen genommen mit Diclo, das half gut, aber jetzt ist es wieder genauso. Auf dem Rücken liegen geht super, beim Laufen merk ich nur, dass da irgendwas ist, aber es tut nur richtig weh, wenn ich länger seitlich liege.

Was kann das sein?

...zur Frage

Hüftschmerzen- 16 Jahre.....

Hallöchen,

ich hatte vor 4 Monaten einen Mopedunfall und bin auf meine Hüfte gestürzt --> genaueres ist unter meinen Fragen (:

Ich war nicht beim Arzt bin halt 1 1/2 Wochen gehumpelt und hatte eher stechende Schmerzen ... war 3Wochen später auch Schifahrn, hatte nur manchmal einen Krampf in der Hüfte wenn ich im Pflug gefahren bin und 2x genau drauf gestürzt :/

War aber bis jz alles oke ..... gestern musste ich lange ca. 6 stunden stehen, und jz hab ich genau die selben Schmerzen wie nach dem Unfall :/ nochdazu is mir aufgefallen dass wenn ich eine Hüfte belaste und dann bisschen "in die hocke" gehe, nicht weit nur ein, zwei cm, dann hängt die Hüfte kurz und dann fühlt es sich so an als ob es "springt" (mit Schmerz) & dann ist die Hüfte in der richtigen Position :/... ist nicht angenehm...

Kann das "Springen" und die Schmerzen mit dem Unfall zusammenhängen oder könnte das eine Springendehüfte sein...?

LG Alicia (:

...zur Frage

Sind das wirklich Grippe-Nachwirkungen?

Hi,

mich hat an Ostern eine sehr schwere Grippe erwischt, insgesamt ist diese wieder ausgestanden, ich war auch wochenlang daheim und hatte Ruhe.

Nun habe ich folgende Symptome seit eben dieser Grippe und weiß nicht, wo ich ansetzen kann:

  • ich wache morgens immer 2 Stunden früher auf als ich müsste und kann dann nicht mehr richtig einschlafen, mein Schlaf war immer perfekt und tief

  • ich bekomme recht schnell Herzrasen, sobald ich ein paar Minuten laufe, nach dem Aufstehen oder wenn ich esse. Das Herz pocht auch stärker im Ruhezustand

  • ich muss alle paar Stunden Schleim abhusten und Rachen ist dauergereizt

Gerade das mit dem Herz wollte ich abklären lassen, aber der nächste verfügbare Kardiologentermin ist Mitte Mai! Das ist für so ein Thema Welten zu spät.....habt ihr Tipps? Das mit dem Rachen wird einfach nicht besser, egal was ich nehme.

...zur Frage

Starke Hüftschmerzen nach Unfall

Hallo,

ich hatte vor ziemlich genau 3 Jahren (bin 16 Jahre alt) einen Reitunfall, wo ein ca. 600 kg schweres Pferd mich unter sich begrub. Leider weiß ich nicht genau wie, da ich sofort das Bewusstsein verlor. Ich wurde ins LKH gebracht und „gründlich“ durchgecheckt.. außer einer schweren Gehirnerschütterung und einer geprellten Rippe wurde nichts gefunden.

Nach ein paar Tagen bekam ich starke Hüftschmerzen so dass es mir kaum möglich war aufzutreten, natürlich wieder ins LKH und wurde gecheckt, doch es wurde nichts gefunden. Ich hatte mich wohl verrissen wurde mir gesagt, mit der Aussage stellten sie mich zufrieden und schickten mich mit einer Cortison(??)creme nach Hause.

Da die Schmerzen nicht weniger worden stattdessen immer größer bin ich zu meinem Hausarzt gegangen und der hat mich dann zu einem speziellen Röntgen geschickt, nach wenigen Tagen hatte er die Bilder und sah wieder „nichts“.

Nach ca. 3 Monaten Schmerzen, Krücken, Tabletten und Cremen tat es nicht mehr wirklich weh (außer bei größerer Belastung) und ich dachte mir das das nun vorbei ist. Sobald das Wetter (ja das Wetter!) Umschwung, besonders heiß oder kalt, von guten auf regnerischen, hatte ich wieder so große Schmerzen das ich wieder mir mit Tabletten, Cremen und Krücken die Hüfte ruhig stellte bzw. stelle!!

Nun reicht’s mir …. habt ihr eine Idee zu welchen Arzt ich gehen kann der mir weiter hilft (bitte keine Orthopäden, da war ich schon und es wurde wieder nichts gesehen).

Danke schon mal im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?