Hüftschmerzen seit 1,5 Jahren und keine Besserung in Sicht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geh mal zu einem anderen Orthopäden und lass dich Röntgen um zu sehen ob Hüftgelenksdysplasie vorhanden ist. Kann dir auch gerne ein paar Kliniken nennen, die sich auf Hüften spezialisiert haben. Die können dir mit Sicherheit weiter helfen, wenn es von den Hüften kommt.

Hab selber seit 5 Jahren Chronische Schmerzen in den Hüften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur sagen, daß ich keine Schmerzen mehr habe, seit ich auf folgende Dinge verzichte:

Hüpfen, Springen, Joggen (sobald ich ein bißchen renne, habe ich am nächsten Tag Schmerzen); Beine spreizen, umgekehrt Beine über die Mittellinie führen (also auch übereinander schlagen); Radfahren, Schwimmen mit Froschschlag.

Wenn ich das alles lasse, geht es mir gut. Habe alelrdings eine Spaltverschmälerung sichtbar im Röntgenbild.

Du solltest herausfinden, welche Bewegungen Dir Schmerzen verursachen, und dann diese konsequent meiden. Schau z.B. mal, ob Du am Tag nach dem Reiten Schmerzen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, suche vllt. mal nach einem Ortho, der Hüften arthroskopiert. Danach muss man explizit suchen. Viele werten RÖ falsch aus...

Sollte es sich nicht bessern: Auf einem Arthro-MRT bestehen - kein konventionelles... Den Radiologen bitten, das Betäubungsmittel in das Gelenk zu injizieren. Geht es Dir auf dem Rückweg nach Hause (zu Fuß) besser, so ist das ein sehr wertvolles Indiz für die Ursachenforschung - ganz abgesehen von den MRT-Bildern...

Alles Gute! Ansonsten gibt es viele andere Möglichkeiten. Spontan fällt mir eine Meralgia paraesthetica ein... Es gibt so viele Möglichkeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?