Hüfte - Schmerzen und Knacken nach Sport?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Solche Bewegungsabläufe, wie sie auf dem verlinkten Video auf Wikip. zu sehen sind, wurden im Mittelalter als Veitstanz bezeichnet. Die Betroffenen landeten zwangsläufig auf dem Scheiterhaufen.

Einige Jahrhunderte später war man dann schon weiter, da kamen die Leute zum Selbstschutz in die sog. Zwangsjacke und wurden in eine rundum weich gepolsterte "Gummizelle" gesperrt, solange, bis der Anfall vorbei war.

Und heute bezeichnet man diese Bewegungsabläufe als, - ich wage es kaum auszusprechen -, als "Sport"? 

Selbst der Autor, der darüber einen Artikel in Wikipedia geschrieben hat, tut sich schwer zu beschreiben, um was es sich handeln soll, "versch. Kampfsportarten, Breakdance und Akrobatik versucht er als Erklärung heranzuziehen. 

Ich würde ergänzend  "eskalierendes Bodenturnen eines an Hirnkrämpfen leidenden Menschen" hinzufügen.

Der Sinn für dererlei Treiben liegt unterhalb meiner Wahrnehmungsgrenze.

Um nun auf Deine eigentliche Frage zu kommen: Ich wundere mich sehr, dass Du nicht noch viel mehr Beschwerden hast und zwar am ganzen Körper. Wenn man sich die Bilder des Beispielvideos anschaut, dann erübrigt sich die Frage, warum die Hüften schmerzen und knacken, das kann alles sein, von Verrenkung über Zerrung bis hin zu Verstauchung. 

Ich wünsche Dir gute Besserung, - auch gesundheitlich.

VG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?