hüfte angst

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo anwilf, Deine Angst ist durchaus berechtigt. Da passiert etwas auf das Du keinen Einfluss hast und Du möchtest es hinter Dich bringen. Das ist eine ganz normale Reaktion. Es gibt nur ganz wenig Menschen die behaupten nie Angst zu haben. Wichtig ist, das Du Dich mit Deiner Angst auseinandersetzt und darüber sprichst. Das hier ist der erste Weg. Es gibt bestimmt viele die Deine Angst teilen. Halte Dich wacker und viel Glück

Verlauf nach einer Umstellungsosteotmoie an der Hüfte

Hallo, Ich bin weiblich und 18 Jahre alt. Ich hab seit einiger Zeit eine Fehlstellung in der Hüfte, was allerding erst spät bemerkt wurde. In 2 Monaten ist also die OP der rechten Seite und jetzt kommt in mir ganz schön die Angst hoch, da ein Eingriff in der Hüfte ja nicht ma einfach eben so ist. Hat jemand schon mal den gleichen Eingriff gehabt ? Werd ich starke schmerzen danach haben ? Und wie verlaufen eigentlich Alltags sachen wie duschen oder Hosen anziehn ? Kann ich trotzallem noch leggins tragen oder wird das Problematisch beim anziehn ? Werde ich 5-6 Schul stunden in der Schule sitzen können oder gehn nur ein paar Stunden ? Wie lange dauerd das bis ich wieder einwandfrei gehen kann ? Fühlt sich das anders an wenn ich ohne Gehhilfen gehen werde ? Hab ich danach niewieder Pobleme oder wird mich in 10 Jahren die OP wieder beeinträchtigen ? Und was würde passieren wenn ich mich nicht operieren lassen würde ? Würde die Fehlstellung dann schlimmer werden ?

Vielen Danke im vorraus (:

...zur Frage

wie hoch sind die risiken bei einem leistenbruch ohne OP?

meine oma hat einen leistenbruch und moechte sich nicht operieren lassen, weil sie angst davor hat. ich wuerde ihr nun gerne erklaeren, dass sie keine angst haben muss und das die op nicht sonderlich risikoreich ist. also sie ist zwar schon mitte 70 aber der arzt hat gesagt, dass ihr herz und so eine op ueberstehen wuerde. ich wuerde nun gerne wissen wie hoch das risiko mit und wie hoch das risiko ohne op ist. vielen dank (wenn iwer gute argumente hat, bitte nur zu, sie ist sehr stur)

...zur Frage

Muss bei Coxarthrose/Hüftnekrose unbedingt operiert werden, oder gibt es die Möglichkeit...

Muss bei Coxarthrose und einer Hüftnekrose unbedingt operiert werden (d.h. eine künstliche Hüfte eingesetzt werden), oder kann man auch mit bestimmten Medikamenten den Krankheitsverlauf stoppen, bzw. einen Heilungsprozess einleiten?

Konkret: Nach sehr starken und andauernden Hüftschmerzen hat man bei mir (bin 70) durch Röntgen festgestellt, dass eine Hüfte total im Eimer ist (Pfanne und Gelenke sind "bröselig" und es fehlt zwischen den Gelenken das nötige Schmiermittel). Empfehlung des Chirurgen und des Orthopäden: so schnell wie möglich OP, also künstliche Hüfte! Für Schmerzlinderung und Entzündungsrückgang hat man mir Tropfen verschrieben, die etwas helfen, aber ziemlich unangenehme Nebenwirkungen zeigen. So weit der konkrete Fall.

Nun habe ich (im Internet, in Werbebroschüren und in der Apotheke) Werbung für (ziemlich teuere) Tabletten gefunden, die verschiedene Natur- und Pflanzenheilmittel enthalten sollen und angeblich die Knochen wieder stabilisieren und die Gelenke mit Schmierstoff versorgen können, angeblich alles ohne Nebenwirkung.

Ich kann mir zwar vorstellen, dass es (rezeptfreie) (Natur?)Mittel gibt, die einen Heilungsprozess "unterstützen", so lange die Krankheit noch nicht sehr weit fortgeschritten ist. Aber sollte es möglich sein, dass man alleine mit diesen Mitteln (und ohne OP) eine fortgeschrittene Arthrose "in den Griff bekommen" und einigermaßen damit leben bzw. die OP für ein paar Jahre hinauszögern kann?

Wer hat konkrete Erfahrungen?

...zur Frage

Ist Baldrian ungesund? Und für was genau ist es geeignet?

Ich wollte mal fragen ob Baldrian ungesund ist, vielleicht auf dauer? Wie beschrieben habe ich irgendwie Angst mich bei meinem Freund in der Wohnung aufzuhalten und da kommen auch so gedanken hoch wie: Wenn ich zu ihm ziehe habe ich nichts mehr zu tun und fühle mich nur einsam. Naja hilft da Baldrian gut?

...zur Frage

Schmerz im Bein nach OP

Ich möchte wissen, wieso ich nach einer OP an meiner Hüfte jetzt plötzlich Schmerzen im ganzen Bein bzw. bis zum Knie habe. Ist es möglich das ich am Knie jetzt auch noch Arthrose bzw. eine Nekrose bekommen habe oder kann es von zu einseitiger Belastung her kommen?

...zur Frage

Schmerzen in Oberschenkel nach Hüft OP

Hallo, vor fast drei Jahren habe ich Hut Tep links bekommen. Vier Monate danach konnte ich fast alles,wie vor der OP machen. Seit c.a 5 Monate habe ich starke Schmerzen in Oberschenkel,kann das Bein noch hoch heben,im liegen kein centymeter.Bein Versuch starke Schmerz,auch beim Husten.In Januar habe ich MRT des Beckens.Mein OP Orthopäde meint,muss alles andere ausgeschlossen sein bevor er ran an der Hüfte geht.Können die Schmerzen in Oberschenkel von was anderes kommen?Womit kann das zusammen hängen? Habe auch leichten Bahnscheibenvorffal.Er vermutet auch Leistenbruch.Habe nur Angst das etwas unerwartet raus kommt.Kann mir jemand etwas dazu sagen,hätte ruhiger schlaffen können. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?