Hornhautverkrümmung von -1 auf -4,25 innerhalb von sechs Monaten, wieso?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Dortmunder!

Wohnst Du auch dort? Dann kann ich Dir nur empfehlen, mal in die Augenklinik im St.Johannes-Hospital zu gehen. Ich kann mir vorstellen, dass die die Ursache für diese starke Hornhautveränderung feststellen können. Aber zumindest können Sie dieses Phänomen sicher erklären. Ich selbst habe dort nur kompetente und sehr fähige Augenärzte kennengelernt und sehr gute Erfahrungen gemacht!

Viel Glück wünscht walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Ich freue mich, dass ich Ihnen mit meinen Erfahrungen ein wenig weiterhelfen konnte. Wegen der Kosten lesen Sie mal meinen Tipp: "Krankheitskosten von der Steuer absetzen!".(über mein Profil -- Tipps.) Dann fällt die Entscheidung für eine neue Brille vielleicht etwas leichter.

Bei einigen Augenkrankheiten übernimmt auch die KK einen Teil der Kosten!! Bitte mal den AA danach fragen und die Diagnose auf dem Rezept vermerken lassen! Auch lohnt es sich, mit dem Optiker den Preis zu verhandeln!!! LG

0

Was bedeutet es einen Astigmatismus zu haben?

Hallo, ich habe schon eine ganze Weile eine Brille. Jedoch sind meine Augen in der letzten Zeit immer schlechter geworden. Mein Augenarzt meinte jetzt, dass ich auch einen Astigmatismus hätte. Was bedeutet das eigentlich?

...zur Frage

Brille bei Weitsichtigkeit & Astigmatismus

Hallo zusammen,

ich habe seit gut 5 Monaten eine neue Brille, die nicht nur meine Weitsichtigkeit – die mit 0,25/0,5 nicht groß ist – sondern auch eine Hornhautverkrümmung korrigiert. Immer häufiger habe ich das Gefühl, wenn ich die Brille nicht trage, dass ich unscharf sehe, alles flimmert bzw. verschwimmt und mir leicht schwindelig wird. Bei meiner alten Brille war das nicht so, allerdings war die auch lediglich für die Weitsichtigkeit und nicht für die Hornhautverkrümmung. Kann es das zusammenhängen?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Soll ich meine Brille tragen oder nicht?

Seit ich meine neue Brille haben bin ich ziemlich unsicher, da mir weder Optiker noch Augen- arzt gesagt hat wann bzw. wie oft ich meine Brille tragen soll. Soll ich sie überhaupt tragen?

Meine Werte 2009 mit Hornhausverkrümung waren: Rechts: 0,00/-0,50/85 Links: -0,25/-0,50/75

Meine jetzigen Werte 2012 mit Hornhautverkrümmung sind: Rechts: -0,25/-0,75/103 Links: -0,75/-0,75/80

Das sind die Werte vom Augenarzt, der Optiker hat etwas andere Werte. Schwierg macht es, dass ich in der Arbeit 8 Stunden mit PC und untern Mikroskop arbeiten muss und dabei die Brille nicht tragen kann. Bitte helft mir :(

...zur Frage

Brille holen bei nur -0,75 / -0,25?

Lohnt sich der Griff zur Brille bei diesen Werten schon ? :),

Zu mir: Ich bin oft draußen in der Natur und sitze wenig am Computer :) Also kann es nicht von zu viel vor einer Konsole (oder co.) sitzen kommen :)

...zur Frage

Ich schiele mit der Brille!?

Hey Leute,

Ich wear vor 3 Monaten beim Augenarzt, mit meiner Brille, die ich auch jetzt noch trage.Gestern hatte ich noch ein Termin und bei diesem meinte die Augenärztin das die Brille Falsch Geschliffen wurde und ich eine neue + Stärkere Brille (Die Gläser) Bräuchte.Durch diesem Falschen schleifen, wäre ich angeblich leicht am schielen (also durch die Brille)...Es regt mich Total auf!Warum merkt die das denn nicht vor 3 Monaten?! Es ist doch die gleiche Brille!

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage, sollte ich möglichst schnell neue Gläser machen lassen, oder erst ein mal durch eine andere Augenärztin Überprüfen lassen?(Weil die alte nicht mehr Vertrauenserweckend ist...für mich jedenfalls) Und schiele ich jetzt für immer und wird das immer schlechter wenn ich die Brille trage? Ich mach mir grad soviele gedanken ...:(

...zur Frage

Augenbestimmung

Hallo, meine Augen werden etwas schlechter und ich brauch wohl eine neue Brille. Mach ich nun die Bestimmung beim Optiker oder beim Augenarzt?

MfG

Eberhard

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?