Hornhaut in den Händen einfach wegschneiden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist aber rabiat mit deinen Händen. Warum trägst du keine Handschuhe bei der Arbeit? In jedem Drogeriemarkt gibt es Schrundencreme (schau mal bei den Fußpflegeprodukten). Die massiere ich feste in die betroffenen Stellen- oftmals auch nach einem heißen Bad, wenn die Haut noch weich ist - und dann natürlich mehrmals täglich die Hände eincremen. Viel Erfolg dabei.

Wundheilung, Durchblutungsstörung, psychische Probleme - Hilfe.. Tipps?/Woran liegt das?

Hey ihr lieben, seit längerem ist es so, dass kleinste Wunden bei mir ewig heilen.
Wenn ein bisschen Haut weg ist, weil man z.B gekratzt hat oder irgendwo hingekommen ist,
dauert es ca. 1-2 Monate, bis es wieder ganz normal verheilt ist.
Ich verletzte mich selbst und habe auch bemerkt, dass bei mir oberflächliche Wunden ca. um wirklich ganz richtig zu verheilen 2-4 Monate dauern.
Vor ca. einer Woche habe ich mich richtig schlimm geschnitten, der Rettungswagen musste kommen und es müsste eigentlich genäht werden.
(War zu spät.. geht nur 4-6 STD danach) Danach war ich bewusstlos und war einfach weg. (Spielt vllt. eine Rolle, Immunsystem..) Erst nach 1ner Stunde oder 2 Stunden war ich wieder da und konnte den Grund erzählen. Nach dem Vorfall habe ich mich paar Tage danach wieder geschnitten, noch schlimmer und mein Kumpel kam vorbei mit einem Arbeitskollegen. (Rettungsdienstler & Notarzt oderso) Sie leisteten erste Hilfe und fuhren mich dann zu sich. Naja, die haben mich dann versorgt, weil das Blut nicht aufgehört hat zu fließen, aber als es einigermaßen ging und die Blutung sich langsam gestoppt hat war ich weg. Ich war einfach weg, bewusstlos. Ich habe auf nichts reagiert und die beiden brachten mich in die stabile Seitenlage, haben mich irgendwie beatmet und mehr weiß ich eigentlich nicht (haben aber viel getan), sie hatten auch ein komisches Gerät da um mir zu helfen, aber sie wollten aus Vertrauen und Erfahrung den KTW (bzw. Notruf) nicht rufen. Wenn sie das machen würden, würde ich zwangsweise in eine Klinik (Psychiatrie) kommen, ich bin wegen der Klinik richtig rückfällig geworden und wenn dieses Jahr (2014) sowas nochmal vorkommt bin ich dort viel länger.. und dann geht es mir schlechter.
Als ich wieder da war haben sie sich halt um mich gesorgt, mit mir einen Film angeschaut, mir Mut gemacht, mich getröstet und waren einfach da.. die Wunden haben aber immer ab und zu mal geblutet, bei 2 Wunden hat sich nach ca. einer Woche immer noch keine Kruste gebildet und es brennt, juckt, tut weh und ich kann meinen Arm nicht richtig bewegen, sowie auch meine Hand nicht richtig. Wenn ich es versuche, tut es richtig weh.
Es zieht. (Bei körperlicher Anspannung, Berührungen und Stress noch mehr)
• Ich mache das seit ich 10 bin, warum müsst ihr nicht wissen. Ja, ich bekomme Hilfe,
habe einen Psychologen und mache eine Therapie! Und ich glaube daran, dass es besser werden wird und ich will eigentlich leben! •
Naja, als alles wieder teilweise ok war wusste ich den Auslöser nicht (wie jetzt immer noch). Was ich weiß ist nur, dass ich stundenlang draußen war und an dem Grab meiner Schwester. Ich habe Musik gehört und mehr weiß ich einfach nicht. Ich weiß es einfach nicht. Ich versuche mich daran zu erinnern, aber es geht nicht!

Dankeschön schon mal im Vorraus!
Fragen sind unten! ♥

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?