Hornhaut auf den Füßen- unpassende Schuhe schuld?

3 Antworten

Es kann an den Schuhen liegen, wenn sie sehr eng sind und keine Dehnungsfähigkeit haben. Es kann aber auch an mangelnder Fußpflege liegen. Man sollte öfter mal ein Fußbad machen und die Hornhaut mit einem Bimsstein abreiben. Die Füße immer gut eincremen, am besten früh und abends. Da bleiben die Füße weich und man merkt ganz schnell wo der Schuh drückt und ob man mehr machen muss. Eine Fußpflege sollte man sich dann mal gönnen.

Natürlich kann das an den falschen Schuhen liegen, ich dachte auch immer Birkenst..... sind das non plus ultra und siehe da von denen bekam ich aber ich eine richtige Hornhautbildung, mit der ich heute noch zu kämpfen zu habe.

ich auch:) habe sie immer im OP getragen.....

0

Wenn die Schuhe immer an der selben Stelle reiben, kann schon mal die Haut reagierne. Versuch es doch damit, deine Füße täglich mit einer Fußsalbe einzucremen. Das pflegt die Haut und verhindert das Austrocknen. Trockene Fußhaut bildet auch schneller Hornhaut und Schrunden.

Was möchtest Du wissen?