Hormonuntersuchung! Wann?

2 Antworten

Da hat jeder seine eigene Methode. Der eine Arzt testet gerne um die Zeit des Eisprungs, der andere nach der Periode um zu schauen, wie der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut vonstatten geht. Besprich das mit deiner Frauenärztin oder dem Frauenarzt. Du musst ja eh einen Termin ausmachen, dann kannst du direkt fragen, wann es ihm recht wäre. Das Blut wird frisch abgenommen und noch am selben Tag ins Labor geschickt.

Du kannst doch selbst untersuchen, ob Du eien Progesteronmangel hast (gereizt und keinen Spannungsbogen) oder Östrogenmangel (depressiv und weinerlich, unreine Haut) hast.

such mal unter diesen Stichworten, da findest Du eine Mange im Netz.

Beim ersteren hilft es, Schafgarbe zu essen (oder Frauenmantel), beim zweiten Hefe, Salbei, Leinsaat oder Brennesselsamen. Alles roh. Die Hormone sind schlecht wasserlöslich.

Ungeschützter Sex ca 2 Minuten lang - schwanger werden?

Hallo, eine Frage an die Frauen hier die sich sehr gut mit Zyklus usw. auskennen oder vll sogar Frauenärztinnen sind (vll habe ja das Glück....) ich möchte aber vorhab schon mal sagen, an ALLE: keine beleidigende Sprüche/Kommentare wie "naiv, d**mm, etc muss man denn sein". Bitte spart euch das, ich weiß selber das es echt naiv war, und absoluter Leichtsinn. Ich möchte lediglich nur Tipps, gut gemeinte Ratschläge und keine Sprüche in irgendwelche derart runtermachenden Weise.(Ich schreibe das, da ich es unmöglich finde wie sich so mancher hier und auch bei gutefrage.net verhält, da sind Menschen die wirklich nen ernst gemeinten Rat brauchen und stattdessen werden sie in irgendeiner Art und Weise runtergemacht, das geht gar nicht) Hatte die Nacht für ca. 2 Minuten ungeschützten Geschlechtsverkehr, danach meinte ich es reicht ist mir zu riskant. Es war einfach kurz über uns gekommen. Nun aber plagt mich Angst und Sorge schwanger werden zu können durch evtl. einem Lusttropfen. Laut dem Kalender bin ich unfruchtbar und 6-7 Tage vor meiner nächst anstehenden Periode, Eisprung war angeblich am 14.10. und ich war vom 9-15.10. angeblich fruchtbar - laut der Berechnungen. Zu meinen Daten laut meinem Periodenkalender: Zykluslänge muss 26-27 Tage sein, meine letzte Periode war am 03.10. -08.10. (6 Tage im Durchschnitt), heute ist Zyklustag 20. nächste Blutung wird wie schon erwähnt in 6-7 Tagen erwartet. Und dann gibt es da noch ein Problem, der Mann mit dem ich den ungeschützten Geschkechtsverkehr hatte, ist mein neuer Freund mit dem ich seit 9 Tagen zusammen bin & er hat in seinem Leben schon viel mit anderen Frauen geschlafen.... Er hat sich das letzte mal vor 1 Jahr vor Geschlechtskrankheiten untersuchen lassen, seitdem nicht mehr, jetzt hab ich Angst das ich mich auch noch mit irgendwas infiziert habe. Was mache ich jetzt ? Morgen ist Sonntag, Ärzte haben zu und bis Montag will ich nicht warten. Muss ich mir sorgen machen oder ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen? Habt ihr Tipps wie ich weiter vorgehen soll? Wirklich nur antworten wenn ihr was wisst...

Danke und liebe Grüße.

...zur Frage

Angst vor unfruchtbarkeit

Als ich mit 14 meine Periode bekam hatte ich ziemlich starke Menstruationsbeschwerden. (Starke Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Bewusstlosigkeit) daraufhin bekam ich die Pille verschrieben obwohl ich noch gar keinen Sex hatte. Die Pille hat meine Beschwerden stark gelindert und so wusste ich auch immer genau wann meine Periode kommt. Ich war sehr zufrieden dass meine starken Beschwerden ein Ende hatten. Das ist mittlerweile 6 Jahre her, inzwischen benutze ich den Nuvaring da ich jetzt GV habe und die Pille öfters vergaß. Jetzt meine eigentliche Frage.. Ich benutze seit Beginn meiner ersten Periode und 6 Jahre durchgehend hormonelle Verhütungsmittel. Also ich hatte noch nie (bis auf vielleicht 2 mal) auf 'natürliche Weise' meine Periode. Und da hormonelle Verhütungsmittel bekanntlich den Eisprung verhindern hatte ich also noch nie einen Eisprung und meine Eierstöcke haben noch nie ''gearbeitet''. Ich habe mir nie wirklich Gedanken darüber gemacht aber jetzt macht es mir etwas Sorgen. Ich habe gelesen das es vorallem schädlich ist wenn man früh mit hormonellen Verhütungsmitteln beginnt, da die Eierstöcke im Wachstum lahmgelegt werden und nie ihre eigene Wirkung entfalten können, und sie lernen nie körpereigenes Östrogen kennen. Wenn ich irgendwann mal den Nuvaring absetze weil ich mir ein Baby wünsche, werden dann meine Eierstöcke ganz normal ''arbeiten'', Schließlich haben sie es ja noch nie. Oder wird es ewig dauern? Schließlich hatte ich ja noch nie einen Eisprung, und die Eierstöcke haben es vielleicht ''verlernt'' Eizellen zu produzieren. Ich weiß es hört sich seltsam an.. Aber ich mache mir wirklich Gedanken darüber und habe Angst unfruchtbar zu sein / werden. Außerdem habe ich extreme Angst irgendwann mal die Verhütung abzusetzen, da ich eben extreme Beschwerden habe während der Periode. Aber ich kann doch nicht mein Leben lang künstliche Hormone zu mir nehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?