Hormone und Zwangsgedanken?

4 Antworten

bei Sertralin können durchaus psychologische Nebenwirkungen wie
Depression, Gefühl des Persönlichkeitsverlusts, Albträume, Angst und Nervosität und sogar Wahnvorstellungen auftreten.

Ich würde das unbedingt mit einem Arzt abklären.

Hmmm ok. Also kann es theoretisch auch vom sertralin kommen oder wie? Soll ich mal einen hormonstatus machen lassen? Ich bin aber ansonsten bis jetzt mit dem sertralin gut klargekommen. Aber wie du sagst... die zwangsgedanken sind dann so verfestigt, dass ich glaube das es wirklich so ist wie in den gedanken. Dass ich von realität von gedanken nicht mehr unterscheide  kann und das ist dann das eigentlich schlimme. Und dann gehts so weit dass ich depressiv werde, es mir körperlich nicht gut geht usw.

0

Nein, das gibt es nur in Verbindung mit einer Geburt.

Zystenpunktion am Eierstock - wie sinnvoll ist das?

Hallo liebe Community,

Ich habe eine 5,5cm Zyste am Eierstock, die ab und zu etwas sticht. Sie ist nicht bösartig, das wurde schon getestet. Mein FA meint, man soll einfach warten, da ich noch sehr jung bin (20) und sie wahrscheinlich von selbst wieder verschwindet. Ich mache allerdings 15-20 Stunden Sport pro Woche, da ich Sport studiere und zusätzlich Kunstturnen, deswegen habe ich irgendwie immer ein mulmiges Gefühl wegen einer Stieldrehung. Ich denke jetzt an eine Punktion, da ich nicht operieren möchte, da es ja eigentlich nicht nötig ist und ich dann gut 4 Wochen gar nicht trainieren kann. Mein Arzt meint, dass ich durchs viele Training zu viel männliche Hormone habe und zu wenig Progesteron, das könnte ein Auslöser für die Zyste sein und deswegen fürchte ich, dass sie von selbst weggeht bzw dass sogar mehr hinzukommen, da ich seit 2-3 Monaten noch intensiver für einen Wettkampf trainiere.

Nun meine Fragen:

Wenn ich mir meine Zyste punktieren lasse und danach die Pille oder sonstige auf meinen Hormonspiegel abgestimmten Hormone nehme, wie wahrscheinlich ist es, dass sich diese Zyste wieder füllt?

Meint ihr, ich sollte zusätzlich leichte Hormone nehmen, um weiteren Zysten vorzubeugen? Gibt es denn leichte Tabletten nur mir Progesteron, die man über lange Zeit einnehmen kann? Und wenn ja, wie teuer ist sowas?

Ich werde natürlich auch meinen Arzt fragen, der ist allerdings eher zurückhaltend und lässt mir die Entscheidung und sieht alles sehr entspannt! Außerdem habe ich erst in 4 Wochen wieder einen Termin und bis dahin stehen viele Trainigseinheiten an...

Ich bin für jede Meinung dankbar!

...zur Frage

Panikattacken, generalisierte Angststörung, Medikamente, viele Fragen?

Hallo,

zu Beginn, ich bin 22 Jahre alt, hatte vor ca. 5 Monaten das erste mal einen Zwangsgedanken, von jetzt auf gleich.

Bin damit in die Uniklinik der Stadt, wo mir dann auch gesagt wurde, worum es sich handelt. Im Verlauf dieser Erkrankung, kamen Panikattacken dazu, diese auch vermehrt draußen, wodurch dann die generalisierte Angststörung entstand und ich mich keinen Meter mehr vor die Tür traue.

So viel dazu, jetzt zu diversen Fragen.

Ich habe sehr oft das Gefühl, verrückt zu werden, so, als wäre es kurz davor, ist das normal für solche Erkrankungen?

Ich nehme derzeit einen Betablocker, bzw. gestern das letzte Mal, wegen hohem Blutdruck, scheinbar verursacht durch Stress und Angst, habe ihn vor Tagen versucht abzusetzen, Bisoprolol, 2.5 mg, habe 2 Tage danach, dauerhaft einen Puls von 130 - 140 gehabt, in Ruhe, ist das normal? Habe nicht durchgehalten und ihn wieder genommen. Wie lange ist mit so einem Rebound zu rechnen? Seither auch vermehrt Angstzustände.

Ich habe oft sehr eigenartige Gedanken, beispielsweise fasse ich mir an den Hals, spüre einen Druck, denke direkt, mich würde jemand erwürgen, richtig bildlich, finde das selber lächerlich und bin mir im klaren, dass es nicht so ist, trotzdem bekomme ich dann Panik, dass ich es irgendwann vielleicht wirklich glauben könnte, gehört das zu Zwangsgedanken?

Habe leider viele Medikamente nicht vertragen, z. B. Sertralin, Venlafaxin, Atosil, Truxal etc., gibt es Möglichkeiten, das auch ohne Medikamente zu schaffen?

Mit Benzos habe ich persönlich abgeschlossen, nach monatelanger Einnahme dann die Hölle beim Absetzen.

Würde mich freuen, wenn Ihr mal über eure Erfahrungen berichten könntet.

Alles Gute.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?