Homebleachting - Wie das Zahnfleisch schützen?

9 Antworten

Die untere Zahnreihe kannst Du genauso behandeln wie vorher die obere, allerdings nur im Kopfstand :-))

Ansonsten schließe ich mich all den anderen Beiträgen an : lass es sein !

Hallo Zepp, was Du da vorhast, würde ich auf gar keinen Fall machen. Dann hast Du mit Sicherheit ein ganz anderes Problem als gelbliche Zähne. Wasserstoffperoxid darf man auf keinen Fall innerlich anwenden und das tust Du ja in dem Momet, es wird ja von der Schleimhaut aufgenomen, da kannst Du Dich nicht schützen. Laß es bitte sein!!!!! Übrigens: Gelbliche Zähne sind lt Statistik kariesresistenter. Grüße Gerda

Xylit hilft auch sehr gut, einfach nach jedem Essen mit 1/2 TL Pulver spülen (warten, bis Spucke kommt, damit es flüssig wird); das tötet auch gleichzeitig die Bakterien und schützt vor Karies.

http://www.schloss-eule.com/

Zahnfleisch kribbelte erst, jetzt Schmerzen.....

Hallo ihr lieben. Seit ca. 2 Tagen pickte mein Zahnfleisch im Oberkiefer leicht beim Putzen. Habe mir allerdings keine weiteren Gedanken drum gemacht..... Heute früh fing es an zu kribbeln. Das Kribbeln habe ich sonst nur wenn meine Allergie stark ist oder ich eine Erkältung bekomme. Dem ist aber nicht so. Jetzt kribbelt es noch leicht, dafür ist aber jetzt ein ziemlich starker Druck im Bereich Wangenknochen. Auch die Backenzähne tuen bei Berührung weh. Gestern und Vorgestern saß ich im Auto bei leicht geöffnetem Fenster (aber nicht lange). Kann es daher kommen? Meine Zähne sind top, mein Zahnarzt lobt mich immer und ich lasse sie regelmäßig nach schauen. Es ist KEIN Blut bei. Was kann ich denn JETZT machen damit es auf hört?

Liebe Grüße

Keks

...zur Frage

Zahnfleischentzündung mit so starken Schmerzen?

Ich habe nun mittlerweile seit guten 3 wochen eine zahnfleisch entzündung links oben. Da ich dort öfters eine zahnfleisch entzündung habe ist das eigentlich nichts neues für nur dieses mal ist es anders ich quäle mich damit seit 3 wochen egal was ich mache sei es Salviathymol, zahnseide zahn zwischenraumbürsten listerine (wie mir der arzt empfohlen hat) alles zeigt keine wirkung vor 1 woche war ich beim Zahnarzt dort bekam ich ein "medikament" an die betroffene stelle gespritzt und es zeigte wirklich wirkung ganze 2 tage.Heute war ich wieder beim zahnarzt da die schmerzen deutlich schlimmer geworden sind den ganzen tag hat man den gereizten schmerz und ausserdem habe ich jz auch immer wieder mal ein sehr stark langanhaltenden quer durch den oberkiefer und unterkiefer ziehenden schmerz der gerade so erträglich ist (n bisschen mehr und ich dreh durch). Ibuprofen hilft leider absolut gar nicht als ich heute wieder beim zahnarzt war und ich ihm auch erzählte das ich nachts sehr starke schmerzen habe wenn ich die zähne aufeinander beiße (nur nachts) spritze er mir heute erneut ein "medikament" an die betroffenen stellen mit der aussage "mal ein stärkeres medikament" seit dem sind die schmerzen nicht besser geworden würde sogar meinen die häufigkeit der seehr langanhaltenen quer durch den kiefer strahlenden schmerzen ist mehr geworden. Liegt das wirklich nur an einer sehr starken zahnfleisch entzündung oder besteht die gefahr das ich mittlerweile eine kieferentzündung bekommen habe oder gar ein entzündeten nerv ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?