Homebleachting - Wie das Zahnfleisch schützen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die untere Zahnreihe kannst Du genauso behandeln wie vorher die obere, allerdings nur im Kopfstand :-))

Ansonsten schließe ich mich all den anderen Beiträgen an : lass es sein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Zepp, was Du da vorhast, würde ich auf gar keinen Fall machen. Dann hast Du mit Sicherheit ein ganz anderes Problem als gelbliche Zähne. Wasserstoffperoxid darf man auf keinen Fall innerlich anwenden und das tust Du ja in dem Momet, es wird ja von der Schleimhaut aufgenomen, da kannst Du Dich nicht schützen. Laß es bitte sein!!!!! Übrigens: Gelbliche Zähne sind lt Statistik kariesresistenter. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass die Finger davon!! Frage est einmal wieso du gelbe Zähne hast - rauchen, kaffee, tee? Es gibt Zahncremes die immer besser helfen ohne Partikle die am Zahnschmlez reiben. Wenn es Probleme dauerhaft gibt, dann kann man über einen zahnarzt was machen dies ist teurer, aber wenigstens kann man sicher sein ass man nichts kaputt macht! Der Silikon Mantel ist oft auch eine Art gebiss in dass dann ein Mittel (grobflüssig) gespriztz wird aund dort wirken soll. Unbedingt lassen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst du deine Zähne wirklich bleichen? Du schreibst, dass du gelbe Zähne hast, die werden auch nicht weißer mit dem Bleichen, denn ganz weiße Zähne gibt es nicht,

Die Schauspieler mit den strahlend weißen Zähnen haben Kronen vor den Zähnen. Lass es dir mal von deinem Zahnarzt erklären

Du wirst nur Schaden nehmen und dann wird es teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleichen ist schlecht; versuchs mal mit Zahnkreide (www.zahnkreide.de), das Calciumcarbonat besteht aus ziemlich weichen Kristallen, die schmirgeln nur so viel, dass sie den Zähnen nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde vom Bleichen die Finger lassen. Gesunde Zähne sind meistens nicht scheeweiß. Es gibt Zahnpasten mit hohem Abrieb, die man für kurze Zeit verwenden könnte.(Infos:Stiftung Warentest) Oder versuche es mal mit Natron. Oder laß Dir eine PZR beim Zahnarzt machen -auch das empfehle ich eigentlich nicht, weil auch damit der Zahnschmelz angegriffen wird.Wahrscheinlich bist Du Raucher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du das schon zuhause machen willst, dann würde ich blend-a-med white strips verwenden, die Anwendung ist einfach und es ist meiner Erfahrung nach, das einzige Mittel das hilft. Das Zahnfleisch wird nur vorübergehend empfindlicher bei dieser Methode.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur zur Info: gebleichte Zähne sind später oft hoch empfindlich. Ich würde lieber mit "gelben" Zähnen leben als mit Zähnen, die bei allem Möglichen empfindlich sind und ich deswegen auf vieles verzichten muss... holen Sie sich doch vorher bitte Erfahrungen ein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Xylit hilft auch sehr gut, einfach nach jedem Essen mit 1/2 TL Pulver spülen (warten, bis Spucke kommt, damit es flüssig wird); das tötet auch gleichzeitig die Bakterien und schützt vor Karies.

http://www.schloss-eule.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn etwas schief geht und das wird es sicherlich....wirds um einiges teurer.

Viel spass !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?