Holzsplitter ohne Pinzette entfernen

0 Antworten

Kann ich eine Zecke mit einer normalen Pinzette entfernen?

Sind Zeckenzangen anders als normale Pinzetten? Ich habe mir meine Zecke vor einer Woche mit einer normalen Pinzette herausgedreht, ich das richtig gewesen? Ich hatte keine Zeckenzange zur Hand. Die Stelle ist jetzt unauffällig, nicht gerötet oder so. Was muss ich beim nächsten Mal noch beachten?

...zur Frage

Stimmt es, dass Metallsplitter im Körper wandern und Holzsplitter nicht?

Ich bastele gern in meinem Keller herum. Manchmal arbeite ich mit Holz und säge, feile etc. Da kommt es schonmal vor, dass ich mir einen Splitter einziehe. Den lasse ich dann entweder von meiner Frau entfernen oder warte ab, bis er von allein herauskommt. Zur Zeit habe ich eine tolle neue Bastelarbeit begonnen, wo ich aus Metall säge und fräse. Meine Frau meint, es wäre nun sehr viel gefährlicher einen Splitter einfach in der Haut zu lassen, der würde dann bis zum Herzen durch den ganzen Körper wandern. Kann das sein?

...zur Frage

Zeckenstich - wann geht er weg?

Hallo zusammen,

hatte vergangenen Sonntag einen Zeckenstich an der Hüfte. Die Zecke war sehr klein (etwa 1/2 mm Durchmesser) und war auch nicht vollgesogen. Ich konnte sie gut mit einer Pinzette entfernen. Einen Tag später bekam ich eine kleine Beule an der Stelle, wie ein größerer Pickel:

[IMG]http://i39.tinypic.com/v8lemq.jpg[/IMG]

Ab und an juckt die Stelle mal kurz. Sie ist aber so gut wie nicht rot. Aber die Beule dauert nun schon 4 Tage an. Nun wollte ich fragen, wie lange so ein Zeckenstich in der Regel bleibt, vorausgesetzt es war ein harmloser?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Rote Flecken im Intimbereich?

Ich habe mehrere Rote flecken im intim bereich icj dachte zunächst diese wären haarwurzel ebtzündungen und habe deswegen die haare mit einer Pinzette entfernt ich habe diese Flecken aber immernoch und ein arzt besuch kommt nicht in frage,da es mir zu peinlich wäre meine mutter zu erklären wieso ich zum arzt muss.

...zur Frage

Müssen meine Weisheitszähne wirklich raus?

Hallo, ich habe schon von verschiedenen Ärzten mitgeteilt bekommen, dass meine Weisheitszähne raus müssten. Die Unteren liegen angeblich ungünstig und würden schon bald Probleme machen. Die Oberen hätte noch etwas Zeit, da sie noch klein und tief im Knochen sind, allerdings wäre es besser, wenn ich sie gleich mit den Unteren entfernene würde, dann hätte ich es hinter mir.

Ich habe insgesamt drei Ärzte gefragt und jeder ist dieser Meinung und dennoch bin ich mir da wahnsinnig unsicher. Der erste Arzt (Kieferchirurg) sagte nur, dass sie raus müssen. Warum, wieso, weshalb hat er nicht erwähnt und ansonsten ist er auch gar nicht weiter darauf eingegangen, hat mir dann nur gleich den Zettel mit dem Termin für die OP in die Hand gedrückt und das war es. Der zweite (Zahnarzt) hat diesbezüglich nicht eindeutig Stellung bezogen und ist auf meine Fragen (Ob sie jetzt schon schädigen oder schieben. Ob sie das in absehbarer Zeit tun werden. Was passiert wenn ich sie drin ließe,.) gar nicht eingegangen und sagte nur immer wieder, dass es "sinnvoll" wäre alle vier zu entfernen. Der dritte (Kieferorthopäde, bei dem ich auch in Behandlung bin) hat dazu schon deutlicher Auskunft gegeben. Von ihm kam auch die Info, dass die Unteren ungünstig liegen und bald schon Probleme machen würden/könnten. Und ich sie mir deshalb entfernene lassen sollte, da ich demnächst auch eine feste Spange bekomme.

Ich habe es mir drei mal bestätigen lassen und trotzdem bin ich mir einfach nicht sicher, ob ich sie mir entfernene lassen soll. Ich habe auch eine Kopie meines Röntgenbildes vom Kieferorthopäden, aber ich bin kein Arzt und kann deshalb auch nicht sagen, ob sie raus müssten. :/

Ich weiß jetzt auch gar nicht genau, was ich mir hier von euch erwarte, aber kennt sich vielleicht jemand mit Röntgenbildern aus und kann mir sagen, ob ich sie wirklich entfernen lassen sollte?

Danke. :*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?