Hoher Puls und Herzklopfen

5 Antworten

Also erstmal vielen lieben Dank für die Antworten in der kurzen Zeit,respekt. also Sport mache ich schon eine weile ich war auch mal so drauf das ich jeden tag im studio war und nur am wochenende pause gemacht habe. jetzt ist es so das ich mir dienstags, donnerstags, samstag und sonntag die ruhe gönne und das jetzt seit 9 wochen sport. vor 3 wochen habe ich einen neuen plan bekommen der mir auch sehr gefällt und ich spass daran habe. in ruhephasen gönne ich mir schon entspannung die über die atmung geht. ich bin sehr herzbezogen auch beim sport und jetzt seit gestern extrem. auf alkohol verzichte ich auch schon und ernährung ist sehr eiweißhaltig fettarm und fisch gibt es 2 mal die woche ansonsten viel mit pute oder hähnchen. die symptomatik hatte ich schonmal aber da habe ich der nie so die aufmerksamkeit geschenkt weil das wieder weg ging. jetzt zum abend hin hab ich auch ein ruhepuls zwischen 58-72 und sehr deutlich ruhiger wie gestern. klar beim körpergewicht von 116kg bei ner größe von 184cm pumpt das herz ganz schön deshalb will ich ja auch runter von dem gewicht. ich muss dazu sagen das ich sehr viel muskeln im brustbereich und oberarme sowie beine zugenommen habe, aber bauch naja... ich soll mich morgen mit dem langzeit ekg auch belasten und sport machen nur die angst das das so schlimm wieder kommt wie gestern ist enorm. ich werde den kaffee weglassen morgen. vorhin habe ich mir ne wärmflasche auf den rücken gelegt und es hat viel geknackt und geknirscht und mir gehts bißchen besser und das klopfen ist auch weg... mit der atmung habe ich durch den rundrücken und der anspannung im zwerchfell oft probleme und auch angst, meist gehe ich bei der anspannung zum osteopathen der mich wieder hinbekommt, dennoch mach ich mir große angst um mein herz. des weiteren bekomme ich ne überweisung für eine ernährungsberatung über die krankenkasse. ich muss noch dazu sagen das mein herz gleichmässig schlägt auch bei hohen puls und meist der puls auch schnell wieder unten ist dank dem medikament, es gibt auch zeiten wenn ich das blutdrucksenkende mittel beloc zok nehme und ich ne stunde nach der einnahme zum sport gehe und ich mich warm machen will auf dem ceosstrainer mein puls kaum auf 120 geht. schlimm ist jetzt nur die angst und das ich mir sorgen um mein herz mache.

Liebe/r Baer77,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind. Dasselbe gilt auch für Ergänzungen Deiner Frage.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Danke für die Ausführlichkeit. Das etwas nicht mehr stimmt, zeigt sich laut Ihrem Bericht sehr deutlich und hört sich nicht gut an. Es sind viele Faktoren die hier zusammen kommen. Es ist jetzt sehr wichtig, dass Sie die Sache von einem Arzt und Kardiologen untersuchen lassen. Abnehmen wäre nicht unbedingt gut, sondern eher eine gesunde Ernährung angesagt sehr wenig Fleisch, besser Fisch!!!!!! Ohne Alkohol, wenig Kaffee.

Was das Herz am meisten belastet ist, was der Mensch nie hören will: Zu viel Sport ohne anschliessende Entspannung! Zusätzlich viel Fleischkonsum und alles verdrängen, was Gefühle ausmacht. Sagt Ihnen diese Mischung etwas? Eine weitere Rolle könnte die Atmung spielen, nicht richtig ausatmen belastet ebenso das Herz. Psychische Belastung? Das Herz ist nicht einfach eine Pumpe. Das Herz ist mehr. Angst schädigt das Herz aber noch mehr. Wichtig ist, dass Sie entspannen lernen, um diese Kraft weiss jeder Spitzensportler. Wenn Sie ein guter Arzt haben, wird es Entspannung verordnen. Lernen Sie gezielte Entspannungstechniken, weniger Fleisch aber Fisch, kein Alkohol. Den Sport, auf weniger ist mehr reduzieren. Ich habe lange Sport unterrichtet. Wenn noch Fragen sind? Herzlichst Sibylle Dapp

ja ich muss gestehen das ich sehr viel eingeatment habe, da ich auch ein großes lungenvolumen habe, vor jedem training an den geräten atme ich einmal tief ein und aus nur gestern bei der hohen pulsfrequenz hab ich viel eingeatmet. ruhe zeiten wie gesagt habe ich deinstag, donnerstag, samstag und sonntag, nur die angst hängt mir jetzt im nacken die angst das, das so schlimm wieder kommt, 3 mal die woche sport sollte doch nicht zuviel sein oder ???

0

Hast du mit deinem Arzt besprochen, dass du morgen wieder trainieren willst? Wenn nicht, rate ich dir erstmal zu pausieren, bis die EKG Ergebnisse da sind. Ich finde es nicht besonders erschreckend, dass dein Puls hoch geht beim Sport treiben. Mein Puls ist beim Laufen auch ca. auf 160-170 und mir gehts gut dabei. Mit deinem Übergewicht bekommst du schnell einen hohen Puls, was auch nicht verwunderlich ist. Wenn du besorgt bist, finde ich es sehr gut, dass du bereits beim Arzt warst. Besprich dich mit ihm und lass dich in Ruhe untersuchen.

ja soll mich ja belasten unter dem langzeit ekg, hab mal spinning gemacht und da war meine höchstfrequenz auch bei 170 und nach ende des trainings gin der puls auch ganz schnell runter nur gestern wars so extrem das ich echt angst und panik geschoben habe jetzt ist der puls wieder gut und das herz schlägt ruhig.

0

Puls bei Haus/Gartenarbeits - Belastung

Hallo liebe Gemeinde, ich hätte da eine Frage zum Thema Puls bei Belastung.

Folgendes ist mir wiederfahren. Ich habe heute im Garten die Hecke geschnitten. Nun... es war für meine Begriffe keine sehr leichte Tätigkeit. Ich bin auch sehr unsportlich, muss ich leider sagen. Nach ca. 45 min war ich erschöpft und mein Puls ging ziemlich schnell. Gemessen habe ich dann am Handgelenk mit Stoppuhr ca. 130 Schläge. Das hat mir ein wenig Angst gemacht, da ich schon einmal wegen Tachykardie per Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Seither bin ich auch sehr oft am Puls checken und horche viel in mich hinein. Als der Puls nach ca. 30 min immer noch bei ca. 100 war habe ich meinen Hausarzt angerufen. Er meinte dies sei bei untrainierten schon möglich und ich sollte erst mal eine Pause machen. Das wird dann schon wieder. Eine halbe Bisoprolol hat er mir noch empfohlen. Gesagt... getan. Nach ca. 1 Stunde war der Spuk dann tatsächlich vorbei und der Puls in Ruhe wieder um die 70.

Nun meine Fragen, ist es tatsächlich so das bei gepflegter Unsportlichkeit der Puls so lange benötigen kann, bis er wieder zur Ruhe kommt und bessert sich das wenn ich demnächst meinen Kreislauf mit solchen Tätigkeiten mehr fordere? Wie hoch darf ein Puls gehen, bei solchen Tätigkeiten oder gehen?

Evtl. ist das was ich beschreibe ja auch ein völlig normales Kreislaufverhalten und ich steigere mich da nur etwas hinein. Für einige Anregungen wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?