Höllische schmerzen in der Wade?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Sternenjaegerin,

um was geht es Du hast ein Problem mit der Lendenwirbelsäule. Du warst beim Arzt und der hat gesagt Schmerzmittel und Spaziergänge.

Nun vermisse ich hier den Hinweis auf ein Röntgenbild odgl.. Ein Bild was aussagt da gibt es ein Problem oder nicht.

Nun schreibst Du das Du in einer bestimmten Körperstellung  Schmerzen hast. Ich interpretiere dies so, das es hier Probleme mit einer Nervenwurzel gibt die bedrängt wird.

Das heisst jetzt nicht gleich OP sondern was kann man mit Physiotherapie tun. Also erst einmal eine konservative Behandlung.  Dazu wäre noch Wärme wichtig es gibt solche Moorpackungen zu kaufen die man immer wieder aufwärmen kann in heissem Wasser bzw. Microwelle. Mitunter gab es sie in Discountern für ca. 5 bis 10 €   in Sanitätshäusern sind sie deutlich teurer. 

Zur Not tun es auch zwei Handtücher erste Handtuch zusammenrollen etwas heisses Wasser kein kochendes darauf und das Ganze in ein zweites trockenes zweites Handtuch wieder einwickeln prüfen ob es nicht zu warm ... ist mit dem Unterarm und dann die Rolle auf die betreffende Stelle.

Also untere Lendenwirbelsäule (schon fast Po) .

Die Unterschenkel / Füsse werden von den Nervenwurzeln L5  versorgt Also am Ende der Lendenwirbelsäule. Das mit der Wärme ist wichtig weil Du Schmerzen in dem Bereich hast. Nun die Schmerzen führen zu einer Verhärtung der Muskulatur was noch mehr Schmerzen verursacht.

Also noch einmal zu einem Orthopäden evtl. verschreibt Dir einer der Ärzte (zur Not Hausarzt)  Physiotherapie ja und dann musst Du die Übungen halt zu Hause weiter machen nachdem die Dir ein/e Physiotherapeut!in gezeigt hat.

Es reicht mitunter schon ein Theraband (ca. 5€)  für solche Übungen.  Wenn Du jetzt allerdings denkst alles nicht so schlimm ich packe das auch so ich bin doch kein Mann der...  .

Das Problem Schmerzen können chronisch werden. Also wenn man längerfristig so ein Problem hat müsste man auch einmal in eine Schmerzambulanz gehen.

Auch ja das Magnesium das nützt nur etwas wenn ein Muskel ein Problem hat - hier geht es aber um eine Nervenwurzel als Grund des Problems!

Viele Grüsse (+ gute Besserung )

Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann von den Lendenwirbeln ausgehen, dass sie auf Muskel- oder Sehnenstränge drücken und dadurch die Schmerzen ausgelöst werden.

Man kann die Wadenmuskeln und Venen etwas trainieren, wenn man im Sitzen oder Stehen immer abwechselnd auf die Zehen und zurückwippt oder langsam und in die Wade hinein dehnen.

Weiter solltest du die schmerzenden Bereiche und auch das Rückengebiet mit Arnika Salbe einreiben, morgens und abends.

Probiere mal aus kaltes Wasser über die Waden laufen zu lassen, den Guss von der Kniekehle ab über die Wade laufen lassen.

Alles Gute und vor allem gute Besserung!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenjaegerin
25.06.2016, 10:01

Danke dir für die Antwort! Ich werde das mal sofort ausprobieren! :)

1
Kommentar von Winherby
26.06.2016, 01:38

Sorry dinka, aber wenn ich solch einen Unfug lese,

....Lendenwirbeln ausgehen, dass sie auf Muskel- oder Sehnenstränge drücken und dadurch die Schmerzen ausgelöst werden.

dann bekomme ich seelische Schmerzen.

0

Was möchtest Du wissen?