Hodenkrebs frage

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, keine Sorge. Dieser Schmerz deutet nicht auf Hodenkrebs hin. Trotzdem ist es ab einem bestimmten Alter wichtig regelmässig, möglichst jährlich zur Krebsvorsorge zu gehen. Das würde ich dir auch empfehlen. Die ständige Angst vor Krebs kann unter Umständen noch schädlicher sein. Vor allem, wenn sie sich über Jahre hinzieht. Wegen der Schmerzen solltest du zum Arzt gehen. Aber mach dir nicht ständig Sorgen über Krebs.

Hey leichte größenänderung ist normal bei verhärtungen oder sehr starken größen verändernung mal ein urologen aufsuchen hab damit auch momentan zu kämpfen ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Moin,

von Hodenkrebs sollte nicht die Rede sein. Schmerzen am Hoden können unterschiedliche Ursachen haben. Neben den üblichen Folgen von Ereignissen (z.B. ein Tritt in die Region) kann auch beispielsweise ein Leistenbruch bis in den Hoden ausstrahlen. Es gibt sehr viele Ursachen, die solche oder ähnliche Beschwerden verursachen können.

Mal ganz nebenbei: Leistenbrüche müssen übrigens nicht immer mit erheblichen Beschwerden einhergehen - im Gegenteil: die meisten Leistenbrüche verursachen häufig nur wenige bis keine Beschwerden.

Stellen Sie sich einfach bei Ihrem Hausarzt vor, wenn sich keine Besserung einstellt. Sollten die Schmerzen weiterhin anhalten oder sich verschlimmern, wäre eine frühzeitige Vorstellung ratsam.

Viele Grüße

Was möchtest Du wissen?