Hodenkrebs durch Handy in der Hosentasche?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist so ähnlich wie mit dem Rauchen:

Es gibt Menschen, die wenig rauchen und Krebs bekommen und andere rauchen ihr Leben lang und nichts passiert.

Verschiedene Menschen reagieren auf verschiedene Noxen unterschiedlich und ob Du auf Elektrosmog besonders sensibel reagierst, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Wenn Du das Handy aber nicht in der Hosentasche trägst, bist Du in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Naja, also ob es da einen Zusammenhang gibt, weiß man noch nicht, weil Langzeitstudien, wie es so schön heißt, fehlen. Ich persönlich denk aber schon, dass die Handystrahlen bei Hodenkrebs eine Rolle spielen können, gesund ist es sicherlich nicht, das Handy in der Hosentasche zu lagern...

Hodenkrebs und Hodenhochstand - Wahrscheinlichkeit?

Hallo Leute,

meine Mutter hat mir heute eine Nachricht mitgeteilt, die ich eigentlich lieber nicht so erfahren hätte. Sie meinte zu mir, dass ich als kleines Kind (bis zum zweiten Lebensjahr) Hodenhochstand hatte. Der hat sich dann spontan aufgelöst. Alles ist seitdem in Ordnung.

Nun ist es ja so, dass Hodenhochstand Hodenkrebs begünstigen kann. Wie hoch wäre in meinem Fall denn die Wahrscheinlichkeit, wenn man das so beurteilen kann? Ich mache mir ziemlich viele Sorgen, dass ich nun durch meinen Hodenhochstand, von dem ich ja gar nichts wusste dazu verdammt bin mit Garantie eines Tages Hodenkrebs zu bekommen.

Ist es quasi so, dass man, wenn man Hodenhochstand hatte mit Garantie Hodenkrebs bekommt? Oder ist es dann immer noch eher unwahrscheinlich (eventuell mit Prozentangabe)?

Vielen Dank schonmal für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?