Hochschrecken aus dem Schlaf, Atemnot, Herzrasen - was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gibt es da ein psychisches Trauma?

Parvor Nocturnus könnte von einer Schlaf-Apnoe kommen oder es kann auch ein Zeichen sein für eine Traumatisierung.

Mein Tipp: Gehen Sie zum Psychologischen Psychotherapeuten, um eine Traumatisierung ausschließen zu lassen und stellen Sie sich im Schlaflabor bzw. beim HNO-Arzt vor.

Das hört sich nach psyche an. In diesem Fall würde ich mich einem Psychotherapeuten anvertrauen. Die Termine sind leider sehr schwer zu bekommen, aber dennoch, es ist wichtig. Und wenn du hartnäckig genug bist, bekommst du auch einen Termin. Der Hausarzt stellt dir ein Rezpet und eine Überweisung aus. Viel Glück.

Was möchtest Du wissen?