HNO-Medizin ohne Hilfe?

1 Antwort

Ja, mach das. Gute Besserung und auch Dir ein frohes neues Jahr.

Druck über Kieferhöhlen - Mimik Probleme

Hallo, Ich hatte vor etwa 14 Wochen eine Kieferhöhlen-OP mit Fensterung, es wurden 2 Zysten entfernt ich hatte durch diese chronische Nebenhöhlenentzündungen. Nun meinte mein Arzt, dass die Wundheilung nach dieser Zeit abgeschlossen sei und auch alles sehr gut aussehen würde. Er hat Ultraschall gemacht und mir in die Nase geschaut...

Ich habe allerdings immer noch einen Druck auf den Wangen, über den Kieferhöhlen und in der Mitte über den "Fenstern". Durch diesen Druck oder leichten Schmerz ist auch meine Mimik sehr eingeschränkt, da ich ständig dazu neige zu lachen obwohl nicht lachen will und das ganze auch noch sehr verkrampft ist. Ich habe auch das Gefühl, dass meine Schleimhäute anschwellen, wenn ich herzhaft oder länger lache...

Ich bin mir sicher, dass ich mir das alles nicht einbilde, ich habe das Ganze erst seit einem halben Jahr etwa seit ich Probleme mit den Nebenhöhlen habe. Also bitte nur ernstgemeinte Antworten, es ist schwer genug "ohne" Mimik klar zu kommen. Ich kann nie so schauen wie ich es gerne würde, echt frustrierend. Zudem habe ich aufgrund des Druckes unter den Augen Probleme beim Einschlafen...

Das frustrierendste ist aber, dass der HNO nichts gefunden hat und mich jetzt wegen verdacht auf Halswirbelsäule weitergeschickt hat. Kann es sein, dass ich trotz Ultraschalluntersuchung eine Entzündung habe ? Vor der OP hat auch erst eine CT ein Ergebnis gebracht...

Ich hoffe jemand kann mir helfen ;-) Tut mir leid dass ich so viel schreibe ^^ Danke schon mal !

...zur Frage

Nervenentzündung in der rechten Kieferseite nach HWS Aufrichtung?

Nach einem Fahrradsturz mit Nackentrauma bin ich zum Arzt, der konstatiert hat dass grob alles ok ist in der Halswirbelsäule. Nach ca. 14 Tagen wurde mir aber unwohl mit extremer Kopfspannung und Nackenspannung, Spannungen im bereich zwischen Nase und Schneidezähne und erhöhtemTinnitus ( der schon lange da ist ). Mein Physiotherapeut hat meine HWS mobilisiert und ein Schiefstand behoben. Zusätzlich noch Akupunktur links, da der Tinnitus dort am schlimmsten war. Nach einer Woche habe ich nun eine Nervenentzündung auf der rechten Seite zwischen Kiefer und Ohr mit auffallend sichtbaren weissen Linien unter der Haut, dort wo die Nerven-Ausläufer liegen. Heute war ich nochmal bei meinem Physioterapeuten, der leicht massiert hat und mir eine elektroakupunktur der betroffenen Nerven gegeben hat. Meine Frage, kann so etwas durch die Manipulation der HWS kommen und ist es nur eine Reizreaktion darauf? Wie lange dauert es bis es sich "legt" und im System Ruhe eintritt? Und gehen die weissen Linien unter der Haut weg, wenn die durchblutung wiederkommt? Kann man mit Naturheilmitteln nachhelfen? Schlafe viel und versuche mich zu entspannen. Wäre dankbar für eine Antwort oder einen Rat.

...zur Frage

Sulcus Ulnaris Syndrom seit Jahren- Im Januar Schulter OP?

Hallo! Ich hab seit ein paar Jahren vermutlich ein Sulcus Ulnaris Syndrom. Damals hat mir eine Arbeitskollegin die Türklinke aus Versehen in den Ellebogen gehauen. Ich hatte höllische Schmerzen aber hab zuerst gedacht, dass es vielleicht nur der Musikknochen war. Nach 15 Minuten war der Schmerz und das Taubhheitsgefühl immer noch nicht verschwunden. Bin daraufhin am nächsten Tag zum Arzt aber er hat mir nur Voltarensalbe verschrieben. Danach war es besser aber jedes Mal wenn ich mich für wenige Minuten auf den Ellebogen abstütze, dann werden der kleine Finger und Teile vom Ringfinger sehr schnell taub. Nun werde ich im Januar an der Schulter operiert, da mir diese bereits mehrmals herausgesprungen ist. Sollte ich das auf dem Anästhesiebogen notieren? Ich vermute es ja nur. War auch nicht mehr beim Arzt damit seitdem.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?