HIV was für eine Krankheit ist das genau?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Dekro,

also was macht das HIV  ("Human Immunodeficiency Virus" = menschliches Immunschwäche-Virus).

Es greift die Immunabwehr des Menschen an im dem Fall die T-Helfer-Zellen. Es dringt  in deren Zellen ein und zwingt in dem es die DNA einschleussen und deren Zellen zwingen die HI -Viren  zu produzieren. Dies ist natürlich die einfache Version, ganz genau kann man dies hier nachlesen (Link)

http://www.spektrum.de/magazin/selbstmord-der-t4-helferzellen-bei-aids/822803

Danach sterben diese Helferzellen regelrecht ab. Das heisst sie können nicht mehr ihren eigentlichen Aufgaben nachkommen  und der Patient erkrankt an Krankheiten die eigentlich ansonsten völlig harmlos wären.

Der Grund das Immunsystem kann seinne Aufgaben nicht mehr im dem Sinne nachkommen. Darum spricht man auch von Immunschwäche.

Nun wird man nicht HIV -positiv (bzw. steckt sich an)  wenn man sich die Hand gibt odgl.. Man kann sich nur anstecken wenn es zum Kontakt von Blut - Sperma - Scheidensekret udgl. kommt.

Wenn es trotz alledem zu einer Schwangerschaft einer betroffenen Patientin kommt ist die Möglichkeit gross das das Kind gesund zur Welt kommt die Ansteckungsgefahr liegt bei knapp. 10 %

Wer noch Fragen zum Thema hat kann sie z.B.  auf solchen Plattformen finden  Falls ich etwas vergessen habe oder so.

http://www.hivandmore.de/hiv-test/faq_test.shtml

Viele Grüsse Stephan

PS. Es gibt doch noch richtig gute Fragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
StephanZehnt 13.05.2016, 18:25

Die Gesetzlichen Krankenkassen übernehmen Behandlungskosten nach bestimmten Richtlinien.im Falle einer  Aids -Erkrankung („Acquired Immuno Deficiency Syndrome“,->„Erworbenes Immundefektsyndrom) ist das nicht anders als bei allen anderen Erkrankungen. Mitunter muss man vor das Sozialgericht!

Es gibt jede Menge solcher Seiten wo man versucht zu erklären was möglich ist oder nicht.

https://aids-stiftung.de/files/downloads/Mittelvergabe/JUR-Info\_2006\_-\_Rechtliche\_Informationen\_zu\_HIV\_und\_Aids.pdf

oder auch
http://deutschland.hiv-facts.net/downloads/sozialeundrechtlicheaspektebeihiv.pdf

lsvd.de/recht/rechtsprechung/hiv-und-aids.html

3

Hi, also ich kann mir nicht vorstellen, dass Du wirklich nicht weißt, wie man eine HIV-Infektion bekommt. Hattest Du ungeschützten Geschlechtsverkehr? Ansonsten besteht nur eine ganz geringe Möglichkeit, sich bei einer Blutübertragung zu infizieren. Wenn bei Dir HIV-Viren nachgewiesen wurden, heißt das, dass bei Dir eines Tages Aids ausbrechen kann/wird. Es soll ja inzwischen Medikamente geben, die das aufhalten, aber heilen kann man die Krankheit nach wie vor nicht. Am besten Du gehst zu einer Aids-Beratungsstelle in Deiner Stadt. Die können Dir am genauesten Auskunft geben. Meines Erachtens zahlt die Krankenkasse die Behandlungskosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Dekra,

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du (vermutlich Geboren 1987) noch nie etwas von HIV gehört hast. Ich denke in deinem alter hatte man wahrscheinlich schon seine ersten sexuellen Kontakte und spätestens kurz davor sollte man durch Schule/Eltern/eigene Informatiossuche mit dem Thema Verhütung und zwangläufig auch dem Thema HIV konfrontiert worden sein.

Das HI-Virus ist, wie StephanZehnt schon geschrieben hat, ein Immun-Schwäche-Virus.

Was das Virus genau in deinem Körper macht, kannst du hier nachlesen. Der Artikel beschreibt ziemlich genau, was das Virus in deinem Körper macht: http://www.nochvielvor.de/home/hi-virus/hi-virus-aufbau/ 

Ich hoffe natürlich nicht das du dich infiziert hast, aber die Frage nach der Behandlungskosten-Übernahme von der AOK lässt darauf schließen, dass du dich für dich selbst, oder für eine nahestehende Person mit dem Thema auseinander setzen musst.

Es gibt (nach kurzem Googlen zu finden) eine Seite im Netz, die sich sehr umfangreich mit dem Thema Versicherung+HIV und speziell auch Krankenversicherung und HIV beschäftigt. (Quelle: http://www.positiv-versichert.de/krankenversicherung/78-stichwort-krankenversicherung-und-hiv.html)

Hier gibt es auch direkte Kontaktmöglichkeiten bzgl Beratung oder speziellen Fragen.

Ich bin auch StephanZehnts Meinung: Das sind gute und vor allem auch für andere sehr WICHTIGE Fragestellungen!

Ich denke es kann nie schaden das Thema HIV-AUFKLÄRUNG hier noch mehr breit zu treten, da sich leider immer noch einige Leute nicht mit den Risiken bzgl. Ansteckung  und weitreichenden Folgen einer HIV-Infektion beschäftigen.

Ansonsten kann ich gut verstehen das du sehr anonym fragst, da leider viele Leute noch sehr fraglich reagieren wenn man über eine HIV Infektion spricht. Aber das sind genau die Leute, die einfach nicht informiert sind.

Auf jeden Fall wünsche ich dir, egal in welcher Situation du mit dem Thema HIV zutun hast, dass du deinen Mut nicht verlierst. Heute gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten! 

Ich wünsche dir alles Gute!

  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Krankenkasse übernimmt alle Behandlungskosten für anerkannte Behandlungsmethoden. Behandlungen, die noch im "Teststadium" sind, werden meist nicht übernommen.

Bei HIV-/AIDS-Beratungsstellen erhält man genaue Auskünfte.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?