Hilft Weleda Fußbalsam bei Hornhaut am Fuß?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ergänzend zu Lena101' Antwort möchte ich noch auf Weleda Fußbalsam eingehen. Nichts gegen Weleda - die haben hochwertige Präparate. Aber um die Füße geschmeidig und weich zu halten, nachdem man die Hornhaut abgerubbelt hat, sind preiswertere Cremes wie z. B. Melkfett völlig ausreichend.

Ich persönlich benutze lieber diese Hornhautfeilen (nicht Hobel!) mit einer rauhen und einer feinen Seite. Und ich habe mir angewöhnt, täglich meine Füße vor dem Schlafengehen damit zu behandeln (da reicht dann die feine Seite), anschließend einzucremen, Socken drüber... und über Nacht einwirken zu lassen.

für mich ist einfache Vaseline das allerbeste. Das macht die Haut weich und geschmeidig. Ansonsten mach ich das wie evistie. Nicht ganz so regelmäßig (faul). Am effektivsten lässt sich Hornhaut nach einem Bad mit einer Hornhautfeile abrubbeln. Danach die Füße großzügig mit Vaseline eincremen, Socken anziehen und über Nacht an lassen. Geht ja jetzt im Winter auch gut.

Gibt es ein homöopathisches Mittel, das gegen Haarausfall hilft?

Mein Arbeitskollege leidet unter Haarausfall. Nun ist er absolut panisch und kauft sämtliche Zaubermittel, um keine Glatze zu bekommen. Ich würde ihm gerne etwas homöopathisches empfehlen, damit er dem Körper zumindest nicht schadet. Gibt es ein homöopathisches Mittel gegen Haarausfall?

...zur Frage

Wie viel Hornhaut sollte man entfernen?

Woher weiss man am Anfang vom Sommer, wie viel Hornhaut man entfernen soll an welchen Stellen? Was ist, wenn man eine Fußfehlstellung (Plattfuß) hat und an nicht normalen Stellen Hornhaut hat? Soll die weg oder nicht?

...zur Frage

Was kann ich gegen Schrunden in der Fersen-Hornhaut machen? Cremen hilft nicht....

Hat jemand einen Rat, was ich gegen Schrunden in der Fersen-Hornhaut machen kann? Ich creme die Füße oft ein, aber das hilft gar nichts.

...zur Frage

Kann man die Hornhaut bei Schrunden mit Bimsstein bearbeiten?

Kann man die Hornhaut bei Schrunden mit Bimsstein bearbeiten? Oder soll ich davon lieber die Finger lassen?

...zur Frage

Hornhaut an den Fußversen schält sich sehr stark! Probleme bei der Heilung, Ratschläge?

Hallo, seit gut einem Jahr habe ich nun schon das Problem, dass sich meine Hornhaut an der Fußverse erheblich schält. Komischer Weise ist nur ein Fuß betroffen. Der andere ist auch ziemlich verhornt, aber dort reißt nichts.

Es fing letztes Jahr im Sommer an. Ich hatte bemerkt, dass die Haut langsam anfing, sich dort an der Verse zu schälen. Und seitdem riss die Hornhaut immer mehr. Und deshalb ist es nun so, dass die Hornhaut dann dicker nachwächst und deshalb wieder reißt. Und in der Heilungs- bzw. Wachsphase kann ich nicht mehr richtig auftreten, weil es einfach erheblich weh tut. Auf den Bildern sieht man ja auch, dass teilweise keine Haut mehr vorhanden ist. Dies beeinflusst meine (schlechte) Gangart neben meinen Rückenproblemen ohnehin noch mehr.

Nun brauche ich dringend Rat, was ich machen kann, um aus diesem schrecklichen Kreislauf herauszukommen. Momentan ist meine Haut wieder steinhart und ich bin sicher, sie reißt deshalb bald wieder und die Schmerzen kommen zurück. Wie behandele ich die Haut nun am besten? Und kann sie nach diesem einen Jahr überhaupt noch einmal so belastungsfähig wie an dem anderen Fuß werden, ohne einzureißen? Mein Hausarzt meinte, ich solle es einfach ganz in Ruhe lassen. Aber da die Hornhaut immer dicken wird, reißt sie wieder von alleine ein. Wenn ich nun versuche sie mit einer Feile oder einem Peeling zu entfernen, dann wird eventuell wieder die ganze Haut entfernt und ich will diese Schmerzen nicht mehr! Was kann ich also sonst noch machen? Abwarten damit sie wieder reißt?

Ansonsten vielen Dank für Ratschläge.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?