Hilft Ibuprofen bei Muskelschmerzen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ibuprofen hilft auch gegen Muskelschmerzen. Aber lies Dir mal diesen interessanten Überblick durch: http://blog.budoten.com/rucken-und-muskelschmerzen-durchblick-bei-den-gangigsten-wirkstoffen

Wenn Du bereits alles, was Du aufzählst, ohne jede Wirkung gemacht hast, solltest Du endlich mal die Ursache des Übels unter die Lupe nehmen. "Durch das viele Sitzen an meinem Arbeitsplatz" ist eine Erklärung, aber kein unabwendbares Schicksal! Stehe öfters als bisher auf, gehe ein paar Schritte und mache Schulterübungen (heben, rollen,...). Guck Dir Deinen Bürostuhl an. Brauchst Du einen neuen? Sonst wähle einfach mal eine andere Einstellung der Höhe, Lehne, ... und beobachte, ob sich was bessert. Wenn Du nicht nur PC-Arbeit, sondern Sachbearbeitung machst, wäre an ein Stehpult zu denken (welches manchmal sogar vom Arbeitgeber spendiert wird). Telefoniere, wenn möglich, im Stehen und gehe dabei etwas auf und ab.

Hilft alles nichts? Dann lerne Entspannung nach Jacobson und wende sie regelmäßig an. Denn dann bist Du "innerlich" verkrampft.

Grundsätzlich gilt: am effektivsten bekämpft man Schmerz, wenn man ihn erst gar nicht entstehen läßt.

Bevor du an den Symptomen herumlaborierst, solltest du die Ursache feststellen lassen. Geh bitte mal zum Orthopäden.

0

blockierte Hals- und Brustwirbel

habe mir vor 3 Tagen beim lange vornübergebeugten Arbeiten evermutlichinige Wirbel blockiert. zunächts Wärme, Ibuprofen, Kytta Balsam und Schonung probiert. am nächsten Morgen Ostheopathie; der Ostheopath hat versucht, die blockade sanft zu lösen, aber ohne erfolg, da die Muskulatur total fest war. daraufhin hat er füe etwas entspannung gesorgt durch drücken vonTriggerpunkten. der schmerz hat sich verlagert. ist nun nur noch einseitig(links) und überwiegend im bereich des Schulterblattes und des 7. HWS und Trapezius. weiter ibuprofen (3 einzeldosen a 800) im laufe des Tages. schlimme schmerzen in der Nacht. am Morgen nicht möglich, den kopf zu heben oder mich aufzustützen. kaum aus dem bett gekommen. noch ein tag mit 2400mg Ibuprofen, wärmesalbe, ruhen soweit es ging - kein schmerzfreier moment. nur Milderung. heute morgen äztlicher Bereitschaftsdienst. Injektion von procain in die schultermuskulatur. immer noch schmerzen. er gab mir auch 3 x 500g Tabletten Novaminsulfon. habe eine zusammen mit einer Musaril genommen. plus wärmekissen. das hat 3 stunden schlaf ermöglicht. dann aber wieder starke schmerzen. zweite Tablette. Besserung, aber nicht schmerzfrei. ich weiss nicht was ich machen soll. wo kriege ich nun am wochenende eine kompetente person her, die das richtige mittel spritzt oder verschreibt, um den schmerz und die verspannung zu beseitigen und die dann auch manuell deblockieren kann. denn von alleine wird das ja offenbar nichts und ich hab einfach keine kradft mehr für noch mrehr schmerzen, angst vor der nachtund sorge wegen der nebenwirkungen dieses medikamentencocktails. weiss jemand rat, wohin ich mich wenden kann? (Berlin) danke! G.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?