Hilft iboprofen schneller eine Erkältung loszuwerden oder unterdrückt es nur die Schmerzen? unterdrückt es auch schlappheit schniefnase und würgereiz?

3 Antworten

Ibuprofen wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend. Eine Erkältung wird durch Viren hervorgerufen; gegen Viren gibt es keine Medikamente.

Festsitzender Schleim kann zu einer Nasennebenhöhlenentzündung führen. Gegen den Schleim hilft viel trinken, ein Kamillendampfbad und ein Nasenspray aus der Apotheke.

Gegen den Würgereiz helfen zuckerfreie Salbeibonbons.

Wenn du dich schlapp fühlst liegt das daran, dass dein Körper gegen die Infektion ankämpft. Lege dich ins Bett, trinke viel Tee und ruhe dich aus.

Eine Erkältung dauert ohne Arzt 7 Tage, und mit Arzt 1 Woche.

Ibuprofen wird (meines Wissens nach) nicht zu einer schnelleren Immunreaktion und damit einem schnelleren überwinden der Infektion führen, es verhindert die Schmerzwahrnehmung und wirkt Fieber senkend. Somit kann es die Beschwerden etwas lindern.

Ibuprofen 600 mg ist rezeptpflichtig, bei einem leichten Infekt reicht i.d.R. auch eine 400 mg Tablette. Bei Ibuprofen sollte eine Tagesdosis von ca. 1200 mg bei einer max. Einzeldosis von 800 mg nicht überschritten werden (https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Ibuprofen_289)! Weitere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage, bei Ihrem Arzt etc.

Die Abgeschlagenheit etc. wird es voraussichtlich nicht verbessern...

Nein, hilft nur symptomatisch. Eine Erkältung dauert ohne Behandlung 7 Tage. Mit Behandlung und Medikamente eine Woche.

Was möchtest Du wissen?