Hilft es, bei hohem Blutdruck in die Sauna zu gehen?

3 Antworten

Ich würde das nicht so pauschal befürworten und hätte für mich persönlich eher Bedenken, weil der Saunagang ja auch etwas mit dem Blutdruck und den Gefäßen macht. Ob das wirklich positiv ist, kann vielleicht der Hausarzt eher beantworten. Mir wäre das zu gefährlich und ich würde erst alles dransetzen den Blutdruck zu senken, durch gesunde Ernährung und Bewegung.

Dein Bluthochdruck wird durch die Saune nicht gebessert. Dagegen hilft nur konsequent gesunde Ernährung, also abnehmen, Alkohol meiden und so weiter und viel Bewegung. Das mit der Sauna ist eine angenehme Sache, ohne Frage, jedoch, zumindest in diesem Fall, ohne heilende Wirkung.

Gefährlich wird es nicht, solange man bei mäßiger Hitzebelastung (60°) bleibt, es hilft aber auch nicht, denn der diastolische Wert ändert sich durch den Saunabesuch nicht.

Was ist mit meinem Kreislauf los?

Hallo Leute, ich habe eine Frage. Undzwar geht es darum, dass mir genau am 11.05.2018 mitten in der Stadt plötzlich schwindelig wurde. Ich bin gestanden und merkte das mir immer wärmer und unwohler wurde. Irgendwann wurde mir dann immer schwärzer vor Augen und ich konnte immer schlechter hören. Meine Tante und meine Schwester mussten mich stützen, sonst wäre ich umgekippt. Ich war so wackelig auf den Beinen und ich konnte kurze Zeit nichts mehr hören. Meine Schwester sagte, dass ich richtig blass war und meine Lippen total weiß waren. Ich saß also auf einer Bank und ich wär eigentlich immer fast weggenickt, meine Tante musste mich wachhalten. Nach 30 Minuten ging es mir wesentlich besser, aber unwohl war mir trotzdem noch lange danach. Jetzt hab ich folgendes Problem: Es vergeht keinen Tag an dem mir eigentlich nicht schwindelig wird wenn ich aufstehe. Manchmal kommt der Schwindel auch ganz plötzlich wenn ich lange steh. Mir wird dann immer schwarz vor Augen und ich fange an nichts mehr zuhören für ein paar Sekunden. Ich bekomme immer Ohrensausen für eine kurze Zeit. Einmal war es sogar so schlimm, dass ich mich nichtmehr halten konnte und aufs Bett gefallen bin, ich bin dann nach 5 Sekunden wieder aufgewacht und mir ging es wieder besser. Es vergeht einfach kein Tag andem ich solche Beschwerden habe nachdem ich lange steh oder aufstehe. Manchmal ist es schlimmer, manchmal auch nicht so schlimm. Beim Arzt war ich noch nicht. Sollte ich mal zum Arzt gehen? Ich kann ja eigentlich schlecht zum Arzt gehen, weil ich es ja nur habe wenn ich lange steh oder gerade aufstehe. Er würde mir eh nicht glauben. Oder ist das nicht so schlimm und legt sich irgendwann wieder? Ich brauche euren Rat.

Danke das ihr es euch durchgelesen habt! 🙏🏼

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?