hilft eine Lymphdrainage auch bei Ödemen in der Schwangerschaft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst es versuchen , es wird aber nicht viel nützen, Dein Baby drückt Dir die Beckenvenen ab und dadurch kommt es zu Stauung. Frag Deinen Arzt danach, er kann es Dir verordnen. Ansonsten Beine hochlagern, viel spazieren gehen, vielleicht Kompressionstrümpfe tragen und Wechselduschen machen und wenn das Kind auf der Welt ist, wird es bestimmt besser, also durchhalten!

leg Dich viel hin, verzichte nicht zuviel auf Salz, Kastanienblüten können helfen (festigen die Gefäße, damit nicht Wasser ins Gewebe übertreten kann), genauso Vitamin C als Pulver, ansonsten auch Weißkohl, roh gegessen (bringt die Lymphe wieder zum Fließen)

Skoliose und Wirbelverdrehung am oberen Rücken

hallo bei mir wurde jetzt erst eine Skoliose im oberen Rücken festgestellt wobei noch die wirbel verdreht sind..ich hatte immer nach bestimmten Arbeiten)fentster putzen viel kehren halt einseitige Bewegungen) schlimme obere Rückenschmerzen,das meine Wirbelsäule etwas schief verläuft wusste ich von Krankengymnastik mehr aber auch nicht und dachte mir auch wenig dabei da ich ja auch längere Zeiten schmerzfrei war...das schlimme ist nur Diclofenac 75 helfen mir kaum dabei..meistens hat es dann 8 Tage gedauert und dann wurde es wieder besser.. die Schmerzen sind fast an einer Stelle (Muskel..)aber so als wenn einer im Nerv rumbohren würde,immer intervallmässig...jetzt hab ich Gymnastik verschrieben bekommen und hoffe auf Besserung... nun die Frage da ich ja schon 60ig bin...hilft das mir eigentlich noch und was kann man gegen die Schmerzen tun wenn es wieder da ist?? was kann ich überhaupt dagegen tun?? LG. jammerliese

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?