Hilft eine Hühnersuppe bei Erkältung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Forscher der Universität Nebraska haben durch Studien belegt, dass Hühnersuppe dadurch hilft, das Neutrophile blockiert werden.

Die Forscher kochten eine Hühnersuppe mit folgenden Zutaten: Hühnchen und Gemüse, darunter Zwiebeln, Kartoffeln, Karotten, Sellerie und Petersilie. Und siehe da: Im Körper werden ganz bestimmte weiße Blutkörperchen - die so genannten Neutrophilen - die für Entzündungsprozesse mitverantwortlich sind, in ihrer Bewegung blockiert. Diese Neutrophilen werden bei Virusinfektionen - also auch beim grippalen Infekt - in großen Mengen freigesetzt. Sie lösen Entzündungen und Schwellungen der Schleimhäute in den oberen Atemwegen aus. Außerdem hilft die Hitze der Hühnersuppe die Schnupfenviren zu bekämpfen. Die Viren sind nämlich temperaturempfindlich und werden so in ihrer Vermehrung gehemmt. Gleichzeitig befeuchtet der heiße Dampf die Schleimhäute, was den Abfluss des Sekretes in den Atemwegen fördert.

Wer die entzündungshemmende Wirkung der Hühnersuppe noch steigern will, kann ein Stück Ingwerwurzel, etwas Chili und eine Handvoll schwarze Bohnen mitkochen. http://www.gesundheit.de/wissen/ernaehrung/huehnersuppe-erkaeltung/index.html

Ja,und das ist auch wissenschaftlich bewiesen!Warum?Sie enthält den entzündungshemmenden Eiweißstoff " CYSTEIN ",der auf die Schleimhäute abschwellend wirkt! Du muß sie aber aus einem Suppenhuhn kochen welches mit frischem Suppengemüse ,Salz und Pfeffer aufgesetzt wird! Keine Tüte-oder Dosensuppe nehmen(das wirkt nicht)! Fertige Suppe durch ein Sieb gießen,kleingeschnittenes Hühnerfleisch hineinschneiden...und nach Bedarf sich seine Portionen aufteilen und essen! Ich habe es selbst ausprobiert und es hat mir geholfen!LG

Und sie ist einfach lecker, es wird einem warm und alleine dadurch fühlt man sich schon besser.

Warum bitte soll ausgerechnet Hühnersuppe gegen Bakterien wirken?

Wir hatten gestern eine Diskussion im Freundeskreis. Eine Bekannte hat behauptet, dass Hühnersuppe ein altes Hausmittel bei Erkältungen wäre, weil sie antibakteriell und entzündungshemmend wirkt.

So recht kann ich mir das nicht vorstellen - warum sollte in Wasser gekochtes Hühnerfleisch denn solch eine Wirkung haben? (Außer vielleicht durch die Antibiotika in der Massentierhaltung - aber angeblich ist das ja ein uraltes Hausmittel :-)).

Kennt ihr dieses Hausmittel? Und wirkt das tatsächlich?

...zur Frage

Hilft Brokkoli essen gegen Haarausfall?

Hallo Ihr,

ich habe schon immer dünne Haare und je älter ich werde, desto dünner werden sie leider. Das ganze ist genetisch bedingt, denn auch bei meiner Mutter ist es so.

In irgendeinem Forum (weiß nicht mehr genau wo) habe ich gelesen, dass es helfen soll, wenn man viel Brokkoli oder andere Kohlsorten isst. Soweit ich mich noch richtig erinnere, sind auch Kresse und Rettich gut, um dem Haarausfall entgegen zu wirken.

Hat irgendjemand ausprobiert, ob das wirklich hilft oder ist das nur ein "Märchen"?

...zur Frage

Ist Hühnersuppe ungesund?

Mich würde mal interessieren ob das ungesund ist auf Dauer Hühnersuppe zu essen oder nicht. Weil für mich ist sie ein Genussmittel und ich esse jeden zweiten bis dritten Tag im Schnitt einen bis zwei Teller. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Warum soll man bei einer Erkältung Hühnersuppe essen?

Was steckt in ihr?

...zur Frage

Warum nicht mit Erkältung zur Massage?

Mein Arzt hat mir Massagen verschrieben. Er sagte jedoch, dass ich warten soll, bis meine momentane Erkältung abgeklungen ist, bis ich zur Massage gehe. Warum sollte man sich mit Erkältung nicht massieren lassen?

...zur Frage

Nase verstopft.. Maßnahmen?

Hallo,

ich hatte vor ca. 2-3 Wochen eine Erkältung mit laufender Nase, Halsschmerzen und leichtem Reizhusten..

Währenddessen habe ich auch 2-3 mal ein Meerwassernasenspray benutzt.

Die Erkältung ist mittlerweile weg, was aber geblieben bzw. gekommen ist, ist eine ständig verstopfte Nase. Diese habe ich ungefähr seit die Erkältung weggegangen ist, vielleicht 1-2 Tage später. Die verstopfte Nase habe ich jetzt seit über einer woche und es schon soweit, dass ich dadurch aufwache, weil ich auch Halsschmerzen bekomme, da meine Nase verstopft ist.

Ich habe es bereits mit Meerwassernasenspray und dem Inhalieren von Eukalyptus-Wasser probiert. Alles bisher jedoch ohne Erfolg.

Weiss jemand noch weitere gute Tipps, außer zum HNO-Arzt zu gehen?

Danke schonmal für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?