Hilft Efeu beim festsitzendem Husten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo harif, Efeu ist bei trocken, krampfartigen Husten ( Keuch- und Kramfphusten )gut als Tee. 1 TL Efeublätter mit 1 Tasse kochendem Wasser übergiessen, 10 Minuten ziehen lassen abseihen. Täglich 2 Tassen trinken, gegen Husten mit Honig süßen . Im Verhältnis zu anderen Heilpflanzen ist seine Krampf- und schleimlösende Wirkung jedoch eher gering. Besser ist bei normalen Husten Schachtelhalm. 2-3 TL Kraut mit 150ml kochendem Wasser überbrühen, 5 Min. köcheln und weitere 10-15 Min. ziehen lassen, abseihen ; täglich 3 Tassen trinken. Auch Thymian kannst du nehmen. Thymiankraut fördert in erster Linie den Hustenauswurf und wirkt Hustenkrämpfen entgegen. 1-2 TL Kraut mit 150ml heißem Wasser übergießen, 10-15 Min. zugedeckt ziehen lassen; mehrmals täglich 1 Tasse trinken oder zum Gurgeln verwenden. Gute Besserung

Nur schade, das die Wirkstoffkonz. wohl nicht ausreichen wird bei dem Tee. Unterstüzend vllt.

Nimm lieber entsprechende Säfte (Prospan, Hedelix) oder Liquids. Oder falls du Chemie brauchst ACC akut 600. 1 Tabl. nach dem Frühstück

Wie bekomme ich den letzten Husten in den Griff?

Ich hatte letztes Wochenende eine blöde Erkältung mit starkem Husten. Die Erkältung ist weg, ich fühl mich ganz fit. Leider habe ich noch einen kleinen restlichen Husten, den ich nicht wirklich weg bekommen. Was kann ich tun, damit ich wieder komplatt gesund bin?

...zur Frage

Immernoch Husten und der Saft hilft nicht?

Mein Kleiner hat seit 2 Wochen immernoch Husten. Der Saft, den der Kinderarzt verschrieben hat scheint kaum zu wirken. Was kann ich machen, damit es ihm bald besser geht?

...zur Frage

Erkältet innerhalb zwei Tage oder durch Rauch?

Hey, also ich war die letzten zwei Tage mit meiner Gastfamilie campen und da es sehr nass kalt war haben wir viel am Feuer gesehen, häufig auf mal im Rauch. Allerdings in meine Familie auch ein bisschen am rumkränkeln. Wir sind heute wiedergekommen und seid wir wieder da sind habe ich Kopfschmerzen, Husten und es tut ein bisschen weh beim Schlucken. Könnte das eine Nachfolge des Feuers sein oder ist es eher wahrscheinlich, dass ich mich angesteckt habe? (Wir haben schließlich alle im gleichen Zelt geschlafen.) Es ist nur schwer hier zum Arzt zu gehen, da es so viel Papierkram ist und es viel Geld kostet. Außerdem habe ich nur noch 4 Tage Schule, mindestens 3 Arbeiten und am Samstag Abschluss. Könntet ihr mir irgendwie Tipps geben, was es sein könnte und was ich tun kann??? (Btw bin in den USA)

...zur Frage

Hilft Milch wirklich bei Husten?

Mein Freund und ich sind uns uneins, ob Milch wirklich gegen Husten hilft. Ich glaube, die schleimt mehr auf, also ist gerade kontraproduktiv zum Gesundwerden. Er meint, warme Milch mit Honig sei gut für den Hals. Wer hat recht?

...zur Frage

Rückenschmerzen und starken Husten- Lungenentzündung?

Ich habe einen heftigen Husten. Zum Abhusten habe ich mir etwas in der Apo geholt, das hilft ganz gut. Aber ich habe beim Husten und wenn ich tief atme Rückenschmerzen. Könnte das auf eine Lungenentzündung hinweisen oder kommt das einfach vom vielen Husten? Fieber habe ich nicht.

...zur Frage

Grippe Infektion, trotz Schutzimpfung?

Mach seit Jahren bei der Grippeschutzimpfung mit. Immer alles gut gewesen.

Dieses Jahr hat es mich aber schwer erwischt.

Bin 80 Jahre alt, und habe chronische Bronchitis.

Nun habe ich plötzlich Kopfschmerzen bekommen, und einen Schnupfen wo aber die Nase nur wenig läuft. Auch der Husten hat sehr zu genommen.

Der Arzt hat mir Mucosulvan zum lösen des Schleim empfohlen, und zusätzlich zu meinem Salbu Hexal Spry den ich immer dabei habe, ForsterNexthaler Pulverinhalator verschrieben.

Es will aber nicht besser werden. Nun hat der Arzt noch Azithromycil HEC dazu verschrieben. Ich kann jetzt viel gelben Schleim abhusten.

Beim Naseputzen kommt nun sehr viel Blut mit heraus. Und die linke Seite des Kopf und Hinterkopf schmerzt.

Was habe ich mit nur eingefangen ?


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?