Hilft Echinacea bei Erkältungen?

2 Antworten

ich hatte dieses Jahr eine schwere Grippe. Die Medikamente vom Arzt haben kaum geholfen. Immer wieder, wenn ich dachte auf dem Weg der Besserung zu sein, wurde die Grippe wieder schlimmer. Also fing ich an Echinacea einzunehmen, schon 2 Tage später ging es mir besser und nach 1 Woche hatte ich kaum noch Husten. Den Tipp gab mir meine Mutter, die auf Echinacea schwört und jede Erkältung damit behandelt. Ich kann es nur empfehlen. Echinacea bekommt man auch in jeder gut sortierten Drogerie. Gute Besserung!

Echinacea ist ein homöopatisches Mittel, das zur Stärkung der körpereigenen Immunabwehr eingesetzt wird. Es sollte eigentlich vorbeugend eingenomment werden, zur Stärkung Deines Immunsystems kannst Du es auch therapiebegleitend einnehmen. Ich verwende es auch schon seit vielen Jahren, auch für meine Kinder, als diese noch klein waren und bin sehr zufrieden damit gewesen.

Ich habe Schlafstörungen, welcher Arzt hilft mir?

Hallo zu welchem Arzt gehe ich mit Schlafstörungen. seit 2 Monate kann ich nicht einschlafen und wache mindestens 3x pro Nacht auf. So langsam nervt mich das.

...zur Frage

Was hilft gegen Dornwarzen?

Mich plagt eine schmerzende Dornwarze an der Ferse. Wie werde ich sie wieder los?

...zur Frage

Was nehmt ihr bei Erkältungen ein?

Wie ist es mit Esberitox? Hilft das gegen die Erkältung oder lindert das nur die Symptome, unterdrückt also nur? Wie lange sollte man es einnehmen?

...zur Frage

Eure Erfahrungen mit Salbei Bonbons mit Echinacea?

Helfen Salbei Bonbons mit Echinacea und Vitamin C vorbeugend gegen Erkältungen, wie sind Eure Erfahrungen?

...zur Frage

Kann dies eine Herzmuskelentzündung sein?

Hallo , ich hätte mal eine Frage .

Ich bin jetzt seit knapp 1 Woche und 1 Tag erkältet . Das ist schon komisch da ich eigentlich meistens nicht so lange eine Erkältung habe aber naja . Ich hatte generell eigentlich nur husten und eine laufende Nase . Von Dienstag bis Samstag war es dann aber sehr schlimm und mir war auch zwischenzeitlich oft schwindelig und ich hatte Kopfschmerzen . Ich hatte am vergangen Mittwoch 2 schulsportstunden und bin dann auch noch für 1 1/2 Stunden im Fitnessstudio gewesen ( ich weiß war nicht so eine gute idee ) , zudem war ich Samstag und Sonntag auch nochmal für jeweils 1 1/2 Stunden da . Seit Donnerstag merke ich das ich oft Druck in meinen Brustkorb habe , auch im Liegen wenn ich nichts mache manchmal tief einatmen muss weil ich das Gefühl habe keine Luft zu bekommen , nach leichten Anstrengungen ( wie Treppen steigen oder aufstehen ) erschöpft bin und total müde obwohl ich eigentlich ausreichend schlafe . Meine Erkältung wird zwar besser aber meine anderen Beschwerden bleiben gleich und werden nicht besser .Nun wollte ich fragen ob dies eine Herzmuskelentzündung sein könnte da mir oft gesagt wurde das man diese nach dem Sport mit Erkältung bekommen könnte . Vielen Dank im Voraus für die Antwort .

...zur Frage

Nase verstopft.. Maßnahmen?

Hallo,

ich hatte vor ca. 2-3 Wochen eine Erkältung mit laufender Nase, Halsschmerzen und leichtem Reizhusten..

Währenddessen habe ich auch 2-3 mal ein Meerwassernasenspray benutzt.

Die Erkältung ist mittlerweile weg, was aber geblieben bzw. gekommen ist, ist eine ständig verstopfte Nase. Diese habe ich ungefähr seit die Erkältung weggegangen ist, vielleicht 1-2 Tage später. Die verstopfte Nase habe ich jetzt seit über einer woche und es schon soweit, dass ich dadurch aufwache, weil ich auch Halsschmerzen bekomme, da meine Nase verstopft ist.

Ich habe es bereits mit Meerwassernasenspray und dem Inhalieren von Eukalyptus-Wasser probiert. Alles bisher jedoch ohne Erfolg.

Weiss jemand noch weitere gute Tipps, außer zum HNO-Arzt zu gehen?

Danke schonmal für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?