Hilft der Besuch einer Salzgrotte gegen Neurodermitis?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Besuch einer Salzgrotte ist sehr entspannend und tut der Haut richtig gut. Ich nehme mal an das es deshalb auch positiv bei Neurodermitis auswirkt, in Hamburg gibt es einen Salzkeller, ähnlich einer Salzgrotte, da bin ich schon oft gewesen und meine Haut die leicht auf der Stirn schuppt, wurde besser.

Viel Spaß und Erfolg in der Salzgrotte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besonders wirksam hat sich die Salztherapie bei Atemwegserkrankungen wie Asthma oder Bronchitis, bei Allergien und Neurodermitis erwiesen. Die dicken Salzwände in den Grotten schirmen zudem von sämtlichen Außeneinflüssen wie Lärm, Elektrosmog oder auch allergischen Reaktionen auf Staub oder Pollen ab. Dadurch können Körper und Geist auf sehr tiefer Ebene regenerieren können.

http://www.rp-online.de/gesundheit/medizin-und-vorsorge/so-heilsam-sind-salzstollen-1.3192106

Alles Gute von rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall sinnvoll, denn jede klimatischen he Veränderung bringt der Haut nur Vorteile!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hilft leider nur bedingt. Oftmals hat Neurodermitis was mit der Ernährung zu tun (Stichwort: Laktoseintolerant). Also probiers mal ein paar wochen ohne Milchprodukte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?