Hilft das Entfernen der Achselhaare gegen Schweissgeruch

3 Antworten

alles mist. längere haare wirken wie ein puffer in den achseln. durch rasieren wird die haut gereizt, durch stoppeln werden hautschuppen aufgerieben. ausserdem liegt dann haut auf haut. bakterien können sich genauso vermehren, wenn nicht sogar schneller. die haare leiten den schweiss von der haut weg somit verdunstet er schneller und besser. mir is aufgefallen dass ich rasiert etwas stärker mit feuchtigkeit zu kämpfen habe und aufjedenfall schneller der schweissgeruch entsteht. ich kann als deo cd-glücksgefühle empfehlen. einmal eingesprüht locker 24h ohne unangenehme gerüche. wer sich rasierr oder unrasiert nicht pflegt stinkt genauso schnell.

Ja, auch ich rasiere meine Achselhaare. Das ist wirklich gut - weniger Haare, weniger Möglichkeiten für die Bakterien, sich abzusetzen und üblen Geruch zu verbreiten.

Hallo medman, es ist richtig dass das entfernen der Achselhaare der Schweissgeruch minimiert weden kann. Schweiss fängt erst an zu riechen wenn die Bakterien den Schweiss zersetzen. Wenn die Haare entfernt sind ist die Oberfläche sehrviel kleiner wo sich der schweiss festsetzen kann. Was ich eine Tolle Sache finde ist ein Alaunstein Deodorant aus natürlichen Mineralsalzen. Ist rein natürlich und hilft das Gären (zersetzen) der Schweißbakterien zu verhindern und somit das Entstehen von Gerüchen . Und meiner Meinung nach darf auch ein Mann seine Haare entfernen. Nur Mut.

;) Lg

Was möchtest Du wissen?