Hilft autogenes Training bei Angstzuständen?

5 Antworten

Als alleinige Therapie dürfte autogenes Training vermutlich nicht besonders hilfreich sein, als ergänzende Maßnahme halte ich das allerdings für sinnvoll.

Wichtig ist ja auch, herauszufinden, was Dir solche Angst habe.

Hallo, hier habe ich eine interessante Seite:

http://www.erfolgreich-sofort.de/Angstfrei.php

Gruß Uwe

Toller "Rat": ein E-Book kaufen für 97 Euro... :o(

0

Lieber Uwe,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht genutzt werden, kommerzielle Dienstleistungen oder Produkte zu bewerben. Gute Erfahrungen, Ratschläge und Tipps dagegen sind herzlich willkommen! Bitte schau diesbezüglich noch mal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Viele Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Autogenes Training eignet sich prima zur Entspannung. Angst ist ja auch Art seelischer Verspannung. Oft verkrampfen sich die Muskel - im Magen/Darm-Bereich oder gar im Herzbereich. Der Puls schlägt ruhiger. Daher ist das Training auch nach Infarkten sehr zu empfehlen. Probiers mal aus. Es ist sehr wohltuend. Die Volkshochschulen bieten solche Kurse an.

Was möchtest Du wissen?