Hilft aufgelöste Acetylsalicylsäure gegen Herpesbläschen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe gar nicht erst alles ausprobiert. Herpes sind Viren, die sich entlang von Nervenbahnen ausbreiten und dann die Haut durchbrechen. Dann nahm ich den gesunden Menschenverstand und probierte dies erfolgreich aus.

So ein Herpesbläschen behandele ich mit einem Alko-Wipe, also so einem Tuch wie es Ärzte für eine kleine Desinfektion vor der Spritze verwenden. Damit weiche ich die Kruste auf, entferne sie und halte ein ein neues so lange auf die Stelle, bis das Brennen wieder weg ist. Dann dauert es noch ein paar Stunden, weil alles gereizt ist, aber das ist erträglich. Am nächsten Tag ist meistens alles wieder abgeheilt.

Meinem Arzt habe ich das einmal erzählt, und er meinte, das ist mal eine gute Methode. Damit sind die Vieren bestimmt tot. Wenn man die Stelle dann in Ruhe lässt, heilt sie bestimmt gut ab. Alko-Wipe sind übrigens spottbillig in der Apotheke zu haben und sollten in keinem Medizinschrank fehlen. Man kann auch immer ein paar dabei haben.

Was möchtest Du wissen?