Hilft Abnehmen gegen Cellulitis?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube nicht, dass die verschwindet. Nimm einen Gummiball und lass die Luft aus, so sehen dann wahrscheinlich deine Beine aus. Abnehmen nur an den Beinen, das geht nicht und bei einer Normalfigur solltest du das auch nicht tun. Nimm deine Beine so wie sie sind und wem sie nicht gefallen, der soll nicht hinschauen.

Nein, im Gegenteil da wird die Haut schlaffer wenn du nicht gleichzeitig Muskeln aufbaust. Wenn du schöne Beine haben willst, musst du Beintraining machen. Es gibt Fußmanschetten die man sich umbinden kann und im Sitzen oder liegen die Beine anheben und senken. Im Liegen dabei den Kopf anheben, da werden auch die Bauchmuskeln gestärkt. Täglich 10-20 Minuten üben und nach einigen Wochen merkst du schon einen deutlichen Erfolg. Wenn du aber wieder aufhörst, ist bald vom Erfolg nichts mehr zu sehen.

Leider läßt sich das Problem nicht mit abnehmen alleine lösen.Cellulite ist eine anlagebedingte Bindegwebsschwäche,die durch Übergewicht, Bewegungsmangel u.ä. gefördert wird. Leider ist das weibliche Geschlecht mehr betroffen als das männliche.Liegt an der Struktur des Bindegewebes bzw. an der Verflechtung der Fasern.Haupthilfe ist regelmäßige Bewegung und Durchblutungsförderung ( wewegen auch Cremes helfen, nicht wegen der Creme, sondern weil Du sie einmassierst). Also Normalgewicht, Sport und Durchblutung verbessern das Hautbild

Was möchtest Du wissen?