Hilft Abnehmen bei Asthma?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei allergisch bedingtem Asthma hat das Gewicht keinen Einfluss. Allerdings kann es bei Asthma, welches durch Anstrengung ausgelöst wird einen Zusammenhang geben. Ein sportlich, aktiver Lebenswandel kann durchaus Symptome des Asthmas lindern.

Übergewicht kann Asthma verstärken und negative beeinflussen. Das bedeutet aber nicht, dass eine direkte Verbindung besteht und Übergewicht gleichzeitig Asthmagefahr bedeutet. Allerdings kann sich Normalgewicht positiv auf das Krankheitsbild auswirken.

Hallo jickberlin!

Es ist zumindest nachgewiesen, dass vorallem sehr übergewichtige Frauen häufiger Asthma bekommen als normalgewichtige. Nehmen sie dann einige Kilos ab, verbessert sich die Lungenfunktion und einige können wirklich besser atmen. Das haben Studien gezeigt. Die Überempfindlichkeit der Bronchien allerdings ändert sich durch Abnehmen kaum.

Nicht jedes Schnauferl ist Asthmatiker. Das kann ich sagen, denn 117 Kilo sind doch zuviel. Dabei meinte der Neurologe letztes Jahr, dass sogar eine klinisch diagnostizierte Schlaf Apnoe durch Abnehmen "heilbar" sein soll.

Was möchtest Du wissen?