Hilfe,habe Blut im Urin

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Mehrzahl der festgestellten Ursachen ist gutartig. Verfalle also daher nicht in Panik.Meistens handelt es sich um eine Blasenentzündung oder Harnröhrenentzündung.Verursacht wird die Blasenentzündung in der Mehrzahl der Fälle durch Bakterien, dies würde auch das jucken in deiner Scheide erklären.

Gute Besserung wünscht dir rulamann

Vielen Dank für deine Antwort.Bin gleich etwas beruhigt :)

0

Das klingt schon nach einer Blasenentzündung. Gut dass du zum Arzt gehen wirst. Bis dahin solltest du viel trinken. So dass deine Blase richtig durchgespült wird. Das entfernt zumindest teilweise die Bakterien, die die Blasenentzündung hervorgerufen haben.

Wie rulaman schon schrieb, ist es sicherlich eine bakterielle Infektion. Am besten Du spülst die Bakterien aus Dir hinaus, das heißt trinken, trinken, trinken. Wünschenswert wären 4 Liter, am besten Tee oder Mineralwasser. Wenn es mit den Schmerzen schlimmer wird, könntest Du Dir cystinol akut aus der Apotheke besorgen. Das ist pflanzlich und hilft schon ein bischen. Aber geh am Dienstag auf jeden Fall zum Arzt! Gute Besserung!

Blut im Urin (Urintest), aber keine Bakterien

Hallo. Seit gestern habe ich so ein komisches Ziehen beim Wasserlassen. Als müsste ich, während ich noch auf der Toilette sitze, ganz dringend nochmals. Das ist wirklich unangenehm. Heute morgen war es auch ein wenig oranglich verfärbt. Beim Arzt war ich heute morgen ebenfalls. Dieser stellte Blut im Urin fest, allerdings keine Bakterien. Die Probe wird nun ins Labor geschickt. Ich habe trotzdem Antibiotika bekommen. Die Probe wird am Mittwoch ausgewertet sein. Was genau es ist, konnte sie mir nicht sagen. Hat jemand von euch schon Erfahrung? Ich krieg schon die schlimmsten Befürchtungen von Leukämie, etc.

...zur Frage

Warum habe ich Blut im Urin nach Harnröhrenabstrich?

Hallo zusammen,

zugegeben mir ist das Thema ziemlich unangenehm. Ich war heute beim Urologen und der hat im Rahmen einer Untersuchung einen Harnröhrenabstrich gemacht. Das ansich tat mäßig weh aber ist wohl auch normal.

Problem jetzt: beim Wasserlassen brennt es wie verrückt und am Ende wird der Urin blutig. Nach dem Wasserlassen kommt dann sogar dunkles fast "normales" Blut.

Ich gehe daher davon aus dass dort iwas verletzt wurde. Abwarten oder was soll ich jetzt am besten tun? Urologen sind in meiner Umgebung extrem ausgelastet und nehmen Patienten ohne Termin maximal an einem Tag in der Woche morgens um 7:00 Uhr oder so an.

Zu mir: Ich bin Anfang Zwanzig und männlich.

Grüße

...zur Frage

sichtbares blut im urin

hallo, mein mann hatte vor zwei wochen plötzlich sichtbares blut im urin. wir sind dann zum urologen gefahren: ultraschall i.o, urinkultur i.o ausser das blut, danach noch zwei mal urinstreifentest: kein blut, keine bakterien. er hatte am selben tag antibiotika bekommen (falls bakterien, diese zu bekämpfen). ein tag dannach vermehrtes wasserlassen, welches drei tage lang dauerte und nun alles ist alles i.o. er hatte nicht mal schmerzen. arzt sagt er soll die nieren röntgen lassen und eine blasenspiegelung um das schlimmst auszuschliessen. jetzt habe ich die ganze zeit gegoogelt und habe angst dass er blasenkrebs haben könnte. er ist 27 und raucher. kennt jemand von euch sowas? danke und grüsse

...zur Frage

Bitte um Meinung, Angst vor Prostataerkrankung

ich habe folgendes Problem bei dem ich euch um Rat bitten möchte. Ich bin männlich und 26 Jahre alt. Seit einigen Tagen (ca. 4 Tage) verspüre ich einen sehr starken Harndrang. Dieser zwingt mich auch in der Nacht aufzustehen und die Toilette zu besuchen (ich stehe meistens immer gegen 4 Uhr morgens auf, so etwas hatte ich bisher noch nicht). Tagsüber, verspüre ich ein sehr unangenehmes Gribbeln in mein Pennis, habe ständig Harndrang und verspüre auch einen leichten Druck auf mein Unterbauch. Blut im Urin, einen geschwächten Urinstrahl oder Schmerzen beim Wasserlassen habe ich nicht bemerkt. Errektionsstörungen habe ich nicht. Bevor dies passierte, habe ich bei der Arbeit meinen Harndrang ständig unterdrückt. Es kam vor, wenn der Tag sehr stressig war, dass ich von 10 Uhr morgens bis ca. 19 Uhr abends meinen Harndrang unterdrückte. Könnten meine Beschwerden damit zusammenhängen? Oder könnte es etwas anderes sein, wie Krebs? Bei mir in der Familie hatte noch keiner Prostatakrebs. Einen Termin beim Urologen habe ich noch nicht. Werde aber bald einen machen. Ich bitte sehr um eure Meinung, da mir das sehr zu scahffen macht.

Viele Grüße, Stefan G.

...zur Frage

Kugelrunde Murmel in meiner Brust

Hallo,ich mal wieder. Hatte doch geschrieben,das ich bei mir am Samstag ein Murmel in meiner Brust gemerkt habe.ich habe NIE meine Brust selber abgetastet und es mal gemacht und den runden,harten,verschiebbaren glätten Knoten gemerkt.im August war ich beim Gyn,alles ok.gestern war ich beim Gyn.er tastete beide Brüste ab und fand nix...nu das sie sehr weich sind.ich sollte ihn helfen die Murmel zu finden...ich hatte die auch nicht gefunden.er hat mir ne Überweisung zum Ultraschall gegen und in 2 Wochen ist der Termin.zu Hause spürte ich die Murmel wieder.meine Gedanken. Sind nur bei brustkrebs!mir würde gesagt,das Brustkrebs nicht rund ist,nicht glatt und nicht verschiebbar ist. Stimmt das?

...zur Frage

Bauchschmerzen, brettharter Bauch, aber der Arzt findet nichts?

Ich brauche dringend Hilfe.Seit 5 Tagen habe ich starke Schmerzen im rechten Unterbauch.Ich war gestern beim Arzt der hat Blut abgenommen,Urin und Ultraschall gemacht und nichts gefunden.Beim Abtasten hat er gemerkt das ich ein Schmerzhaften Punkt im rechten Bauch habe.Seine Diagnose war Magendarm Infekt.Gestern Abend habe ich mich erschrocken weil so eine Walze im rechten Unterbauch ist.Beim weiterem Tasten viel mir auf das meine ganze Muskulatur im rechtem Bauch bretthart (Im Stehen sehr Bretthart im liegen weniger)Die Schmerzen sind jetzt so ein Dauerschmerz.Ich habe keine Übelkeit oder Fieber.Ich habe sogar Hunger nur mein rechter Unterbauch macht so komische Geräusche.Ich kann auch noch furzen.Ich seh mich in Todesgefahr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?