Hilfe Zahnschmerzen, ganz dringend

1 Antwort

Also wenn ich so unerträgliche Schmerzen hätte, würde ich einen Notarzt rufen und mir von ihm eine Spritze geben lassen. Weiter wäre die ;öglichkeit zu schauen, wieviel du von dem Medikament nehmen kannst. Also an der Dosis zu schrauben. Zahnweh ist echt furchtbar!

Zahnschmerzen ziehen bis in den rechten Kiefer?

Hallo ich habe seit gestern ganz extreme Schmerzen ich vermute im rechten Backenzahn ich kann es nicht genau realisieren ob es vom Zahn kommt oder es nur vom Kiefer kommt weil die Schmerzen zu stark sind und es halbwegs in die Schläfe zieht Schmerztabletten habe ich auch schon probiert es hilft garnichts davon das komische ist auch sobald ich mich hinlege fängt es wieder extrem an und wenn ich in Bewegung bin hört es auf ich habe auch einen ganz komischen Geschmack im Mund dazu kommt noch das ich gestern Nacht überhaupt kein Auge zu bekommen habe durch diese Schmerzen 

...zur Frage

Kopf- und Zahnschmerzen bei Erkältung - Zeichen einer Nebenhöhlenentzündung?

Ich hab seit Sonntag eine ekelhafte Erkältung (Schnupfen, Halsweh, Gliederschmerzen). Heute Nacht sind nun auch noch grässliche Kopf- und sogar Zahnschmerzen dazugekommen. Ich habe zwei Schmerztabletten nehmen müssen, ehe ich schlafen konnte. Bei jeder Lageveränderung des Kopfes habe ich diese pochenden Kopfschmerzen gespürt - und der Kiefer über den Zähnen hat eben auch wehgetan.

Kann das einfach nur durch die geschwollenen Schleimhäute in der Nase kommen? Oder ist das evt. ein Zeichen, dass die Nebenhöhlen schon beteiligt sind? Sollte ich lieber zum Arzt oder mich einfach zuhause auskurieren? Fieber habe ich keines ...

...zur Frage

Wieso fühle ich mich immer so warm und müde ?

Hallo, also ich befinde mich gerade in Kalifornien für paar Wochen und lebe hier schon seit 1 Jahr, aber da ich eher im Winter erst angekommen bin und es auf einmal warm wird bin ich noch nicht richtig daran gewöhnt so viel Wärme auszuhalten, da ich in Deutschland sehr im Norden lebe, wo es kaum, bzw. selten so warm ist wie hier. Es sind meist 32-39 Grad JEDEN TAG. Egal ob ich mich passend für das Wetter anziehe mir wird trotzdem sehr warm ! mir wird auch sehr oft schwindelig oder ich bleibe manchmal stehen oder setze mich hin, wenn mein Herz so schnell klopft. Ich fühle immer, wenn es mir zu warm ist etwas richtig kühles durch meinen Körper hindurch gehen, als ob jemand Wasser gießen würde in meine Organe oder ähnlichem. Aber ich mag es nicht, weil es mir Angst macht und mir so eine kurze Gänsehaut Gefühl gibt. Nachts wird mir kalt, aber morgens kann ich kaum atmen und wenn man hier raus geht ist die Luft nicht mal richtige Luft, sondern richtig warm ! ich muss sehr viel trinken und normalerweise trinke ich z.B 3 halb große Gläser und 2 Capri Sonnen am Tag und jetzt auf einmal 6 halb große Gläser und 3 Capri Sonnen. Was kann ich tun ? oder wisst ihr vielleicht was es sein könnte ? Ich habe gelesen es könnten Schilddrüsenunter/über funktionen sein. Ich habe von beidem ganz viele Symptome, also ich habe in letzter Zeit echt sehr schlimme brüchige Nägel, eine blasse Haut schon immer aber sie ist noch blasser geworden, Muskelschwäche an manchen Tagen, sehr schlimme depressive Stimmung, Seit 9 Monaten keine Periode mehr (bin 16 Jahre alt und bin noch Jungfrau & nehme die Pille nicht), sehr spröde/brüchige Haare (habe eigentlich einigermaßen wellige/lockige Haare und sehr viel Volumen gehabt, aber fällt sehr vieles raus), Antriebslosigkeit sehr häufig, Konzentrationsschwäche kommt auf den Tag an, Schlafprobleme sehr schlimme bin jeden Tag, auch wenn ich "genug" ausgeschlafen habe immer extrem müde, warme (feuchte) Haut sehr oft, vor allem an meinen Händen, Schweißausbrüche, Reizbarkeit und ja .. das alles habe ich gerade oder kann es an einem Eisen/Magnesium Mangel liegen ? ich bin echt verzweifelt und hier kostet ein Arztbesuch echt teuer, aber ich würde gerne wissen, ob ich etwas in diesen 3 Wochen noch tun kann oder ob ich abwarten soll bis ich zurück in Deutschland bin ?

Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

seit September Zahnschmerzen, nix hilft

Seit Mitte September habe ich Zahnschmerzen, mal alle Zähne links unten, neuerdings 3 Zähne rechts oben. Die unteren Zähne sind alle wurzelbehandelt , wieder aufgebohrt, Wurzelfüllungen raus und erneut aufgebohrt- sie tun trotzdem sehr weh, ich kann nicht draufbeißen. Vor 4 Wochen habe ich mich getraut, 10 Tage zu verreisen und prompt war ich am dritten Tag in Spanien beim Zahnarzt. Er hat mir Antibiotika gegeben /amoxicillin) und nach Röntgen gesagt, da sei was an der Zahnwurzel. wiederum 3 Tage später hat er den Zahn gezogen, weil er keine Ruhe gab. Jetzt bin ich wieder mit dem Nachbarzahn hier in Behandlung, weil er extrem weh tut, ich darf gar nicht drankommen. Der ZA hat geröngt und gemeint, da könne ein Schatten an der Zahnwurzel sein, er hat eine Wurzelbehandlung angefangen, bin gestern zum 4. Mal wegen Medikamenteneinlage dort gewesen, aber der Zahn tut saumäßig weh. Er läßt sich auch mit Schmerzmittel nicht beruhigen und klopft und zieht. Mein Zahnarzt ist ratlos und möchte den Zahn am Montag ziehen, dann habe ich drei Fehlende im rechten Oberkiefer. Die Zähne im linlken Unterkiefer schmerzen ebenfalls wie seit September, trotz Wurzelbehandlung. Im MRT war nichts zu sehen, auch eine DTV? Aufnahme in einer speziellen Praxis hat nichts gebracht. ( KOsten 165.- Euro, die ich selber bezahlen muß) Ich bin inzwischen völlig durch den Wind und nahe dran, jede Lebensfreude zu verlieren. Im Dezember hat mir der Hausarzt dann Lyrika verschrieben, weil es hieß, es könne der Trigeminusnerv sein, eine kurze Zeit hat das geholfen, inzwischen aber nicht mehr. Ich Weigere mich, noch mehr Schmerzmittel/Tabletten zu nehmen, denn ich fühle mich manchmal echt rammmdösig. Ich nehme morgens meine Blutdrucksenker, dann auf anraten des ZA die Lyrika, manchmal noch eine Arcoxia, wegen meiner Arthrose in Knien und Händen. Jetzt noch Schmerzmittel wegen den Zähnen?. Ich weiß nicht. Hat jemand noch eine Idee, was in meinem Mund los sein kann? Warum hilft die Wurzelbehandlung nicht, der Nerv ist doch raus. Kann etwas im Kieferknochen sein- rundherum? Blutwerte sind gut. Helft mir, bevor ich aus dem Fenster springe- ich wohne im vierten Stock.

...zur Frage

Kiefergelenk verkrampft bzw. schmerzhaft. Was hilft?

War beim Zahnarzt, weil ich dachte Zahnschmerzen zu haben, aber er meinte, dass es eher vom Kiefergelenk komme. Aber es ist nur links, und er meinte, es sähe auch nicht so aus, als ob ich knirsche, von den Zähnen her. Bevor ich mich beim Kieferorthopäden bzw. einem Spezialisten vorstelle, solle ich es nochmal probieren so wegzubekommen. Z.B. mit beidseitiger Massage der Backen - und Kiefermuskulatur. Das habe ich jetzt drei Tage gemacht, aber es hilft nix. Das einzige, was etwas gebracht hat, war eine Voltaren resinat zu nehmen. Dadurch sind die Schmerzen auch langfristig weniger geworden. Kennt ihr etwas das hilft? Außer Schmerztabletten und Massage?

...zur Frage

Kann man eine Mittelohrentzündung mit Essig behandeln?

Ich habe eine leichte Mittelohrentzündung. Die behandel ich jetzt mit Zwiebelkompressen und gegen die Schmerzen tropfe ich 4-5 Tropfen Essig in mein Ohr. Meine Oma hat mich früher schon als Kind so behandelt, wenn ich eine Mittelohrentzündung hatte. Kann ich das so unbedenklich machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?