hilfe.. werde ich jetzt eine magersüchtige kranke?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r loladuck29,

es hört sich besorgniserregend an, wie Du Deine Lage beschreibst. Deine Situation hat allerdings Ausmaße, in der die Community Dir wahrscheinlich nur bedingt helfen kann. Sprich bitte mit einem Menschen, dem du vertraust, darüber. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

1 Antwort

Anscheinend bist du unschlüssig, was du tun sollst. Zum einen kann ich dir bestätigen, dass bei dir offensichtlich eine beginnende Essstörung vorliegt. Das hast du ja schon selbst bemerkt, was ich als eine gute Sache empfinde. Denn das ist der erste Schritt zur Heilung :). Wir sind uns also einig, dass unbedingt etwas unternommen werden muss. Fragt sich jetzt nur, was ...

Du bist mit deiner Figur unzufrieden. Nun, ich könnte dir versichern, dass das so ziemlich allen Frauen in deinem Alter so geht, aber das wird dir jetzt wohl nicht viel helfen. Wenn du einen attraktiveren Körper haben möchtest, so ist jedoch deine "Diät" genau der falsche Weg. Wie du selbst sagst, knochige Haut kommt nicht in Frage. Damit haben wir doch schon die Lösung: du solltest ein regelmäßiges, moderates Sportprogramm starten! Wenn du regelmäßig Ausdauersport (in Maßen, nicht übertreiben!) machst, dann wird in kürzester Zeit deine Haut straffer werden, deine schlaffen Stellen verschwinden und deine Figur insgesamt geschmeidiger sein. Doch dafür musst du essen - ohne Nährstoffzufuhr kann dein Körper keine Muskeln an den richtigen Stellen aufbauen. Am besten eine gesunde, nährstoffreiche Kost (keine Sorge, das macht nicht dick), keine Chips, sondern Vollkornbrot mit Frischkäse z.B., viel Gemüse, fettarmes Fleisch, Salate und viel Obst.

Du wirst sehen, schon bald fühlst du dich in deinem Körper wieder wohl. Die Übelkeit wird auch verschwinden, die kommt nämlich ziemlich sicher von deiner Radikal-Hungerkur.

Viel Glück und viel Spaß dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Fischkopp 13.12.2013, 01:24

Sehr gut! Eine bessere Empfehlung könnte ich auch nicht geben!

0

Was möchtest Du wissen?