Was ist los mit mir?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das  ist eine psychische Erkrankung möglicherweise als Folge des vorauf gegangenen Traumas.

Du solltest eine psychologische Behandlung in Anspruch nehmen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend, 

Mit deiner Vermutung könntest du garnicht mal so falsch liegen. Es kommt häufig vor das bei besonders schlimmen Ereignissen wie dem verschlucken und ersticken an einem Gegenstand ein Trauma entsteht. 

Man verbindet dies auch automatisch wenn man nur an Atemnot denkt und steigert sich dann meist psychisch in diese Situation rein, Was dann häufig mit Panikatacken und auch Atemnot einhergeht. 

Du könntest noch mal einen Check bei einem Arzt machen lassen um dich zu vergewissern, dass du auch gesund bist. Dann kannst du dich in Ruhe mit deiner Angst auseinander setzen weil du die Gewissheit hast, dass sie unbegründet ist. 

Sollte es garnicht mehr gehen, kann man sich auch Hilfe beim Psychologen suchen, dass ist nichts schlimmes. Dieser kann einem dabei helfen sich mit Ängsten auseinander zu setzen und bei Panikatacken richtig zu reagieren. Bis hin zum lösen vor solchen Ängsten. 

MFG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?