Hilfe Unterleibsschmerzen,aber Periode kommt nicht

2 Antworten

Meine Freundin hatte nach viel Progesterongaben diese starken Schmerzen, deshalb tippt sie auf Östrogenmangel. Jedenfalls relativen (in bezug auf die Höhe von Progesteron).

Du könntest einen Versuch mit Hefe oder Salbei machen; beides enthält Östrogen.(welches genau, weiß ich nicht). Hefe täglich in kleinen Bröckchen müßte reichen. Probier es mal. Schwanger bist Du ja nicht, also kann da nichts passieren.

Die Blutung kann sich verzögern, wenn Du unbewußt hormonhaltige Speisen zu Dir nimmst (die Blutung ist eine Hormonmangelabbruchblutung).

Such mal unter Phytohormone, Anti-aging oder Klimakterium. Diese Seiten haben sich mit Hormonen und dernen Wirkung beschäftigt, deshalb kann das Dir jetzt auch bereits helfen, auch wenn Du noch nicht in den Wechseljahren bist.

Wenn Dein Körper immer die Hormone der Pille bekam, hat er vielleicht verlernt, sie selbst zu produzieren.

Hallo. Nach Absetzen der Pille kann man nicht genau sagen wann die Periode kommen soll. Ich meinte mal gelesen zuhaben das 14 Tage nach dem Eisprung die Periode sein sollte, bin mir aber nicht sicher. Bei meiner letzten SS hatte ich auch zuerst Negativ,den Tag danach test-Positiv. War schlichtweg zufruh mit dem Test. Also probier es morgen nochmal, vielleicht hat es doch geklappt, braucht Geduld. Viel Glück.

Keine Regel bekommen?

Ich hatte meine letzte Periode am 24.01.2016, bei einer zykluslänge von 31 Tagen, dazu ist zu sagen habe von September bis Dezember die Pille genommen da ich zu viele männliche Hormone hatte und PCO habe, habe Kinderwunsch, ich nehme seit Dezember Clavella bis heute. Hatte am 08.02 und 09.02 einen Eisprung, benutze schon seit längeren den Computer Persona. Ich hatte am 10.02.2016 GV, habe am 23.02.2016 einen Schwangerschaftstest gemacht Nachmittags der war negativ, habe seit einer Woche Schmerzende Brüste mal stärker mal weniger, auch habe ich seit kurzen ziehen in der leisten gegend ab und zu und wenn ich sitze habe ich schmerzen im Gebärmutter bereich, selbst wenn ich da drauf drücke. Die letzten Tage habe ich leicht sodbrennen. Meine Frage bin seit 5 Tagen überfällig, habe vom 13.02.- 18.02 Antibotika nehmen müssen,kann es dadurch sein das sich die Regel verschoben hat bzw. oder garnicht kommt. Auch nehme ich jeden morgen L-Tyroxin ein, wegen Schilddrüßenunterfunktion.

...zur Frage

PMS durch Pille ausgelöst?

Vor etwa einem Jahr habe ich die Antibabypille genommen. Davor hatte ich nie (oder zumindest habe ich es nicht gespürt) PMS-Symptome. Mit der Pille kam ich nicht klar, nach 1 1/2 Monaten habe ich eine erste Angstattacke gekriegt und seitdem hatte ich starke körperliche Beschwerden (Kreislaufstörung, Migräne, ständige Übelkeit, massive Gewichtsabnahme,...) und leichte Depressionen. Ich setzte die Pille nach etwa 5 Monaten ab.

Körperlich erholte ich mich langsam wieder. Mittlerweile fällt mir nur noch auf, dass mein Kreislauf manchmal noch spinnt und ich manchmal immer noch psychisch nicht ganz stabil bin. Das äußert sich in einer leichten Attacke oder Stimmungsschwankungen. Da ich mittlerweile weiß, dass es wieder vergeht komme ich ganz gut damit klar und lenke mich so gut es geht ab. Es nervt natürlich trotzdem, weil es so gar nicht meinem Wesen entspricht.

Was mir zusätzlich aufgefallen ist, ist dass diese Niedergeschlagenheit nur zwischen Eisprung und Periode auftritt, meistens etwa 2-4 Tage bevor die Blutung einsetzt. Könnten dann also von der Pille ausgeöste PMS-Symptome sein? Und wenn ja, kann man sie irgendwie loswerden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?