Was hilft gegen starke Regelschmerzen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schade, daß ich das nicht eher gesehen habe. Östrogenmangel macht Regelschmerzen, da hilft meist frische Hefe. Daumennagelgroße Bröckchen.  Nimm die nach dem Eisprung (Temperaturerhöhung) täglich ein.

Es hilft aber auch Hefe im AKutfall, ein paar Stunden dauert es leider, bis sie wirkt.

Bis dahin kann man BIttersalz nehmen, kleines Häufchen centgroß auf EL mit Wasser.

Wärme geht auch, Wärmflasche oder Kornkissen, das kann aber die Blutung verstärken (und dadurch verkürzen, es blutet ja nur ab, was sich aufgebaut hat).

Genauso auch ein ansteigendes Fußbad, das zieht die Verspannung oben heraus.


http://schrotundkorn.de/gesundheitwohlfuehlen/lesen/201402w01.html

Fußbad gegen Regelschmerz

Ansteigende Fußbäder helfen bei Menstruationsschmerzen: 200 g Salz in 5 Liter Wasser lösen. Bei
35 Grad Wassertemperatur Fußbad beginnen. Heißes Wasser zugeben, bis 40 Grad erreicht sind.



Kannst auch mal schauen beim Experiment Selbstversorgung.

Ich würde es mit einer Wärmflasche oder einem erwärmten Körnerkissen probieren.

Außerdem kannst du deinen Bauch massieren. Lege die Hände auf den Unterbauch in V Stellungen und beginne mit den Händen zu kreisen. Erst mit der rechten Hand dann mit der linken und dann mit beiden Händen.

Lege die rechte Hand über den Nabel die linke darunter und wieder kreisen wie oben beschrieben. Dann die Hände nochmal wechseln.

Kreise langsam mit einer Intensität, die dir gut tut, je 10-15 Mal pro  Hand bzw. Hände und atme gleichmäßig durch die Nase ein und durch den Mund aus.

Guten Morgen Vanessa,

Schmerzmittel dauern leider eine Weile bis sie greifen, vor allen Dingen wenn der Schmerz schon so stark ist.

Ich würde dir die Buscopan + empfehlen, da diese krampflösend sind. Es gibt auch eine gute Heilkräutermischung, die schmerzstillend und entkrampfend ist. Gänsefingerkraut/Frauenmantel/Scharfgarbe, davon 2 TL in ein Teeei geben, mit heißem Wasser in einer großen Tasse aufgießen, der Tee wurde mir von meiner Gynäkologin empfohlen.

Du solltest trotzdem versuchen, dich ein wenig zu entspannen, je verkrampfter man selbst durch den Schmerz wird, umso mehr Schmerzen hast du. Lenke dich ein bisschen ab, mache es dir heute gemütlich, ein warmes Bad, eine Wärmeflasche, ein gutes Buch lesen oder einen Film ansehen.

Und zusätzlich würde ich dir raten, diese Schmerzen bei deinem Frauenarzt abzuklären.

Jetzt wünsche ich dir mal alles Liebe und gute Besserung!

Und trotz allem ein frohes Osterfest

Hallo. Ich kenne es nur so, dass Ibus erst nach einer Weile wirken. Bei mir hat damals zusammenrollen (wie ein Baby die Beine ranziehen und gekrümmt da liegen), dann eine Wärmflasche auf den Bauch, manchmal hat auch Beine an die Wand legen geholfen (dass du eine L darstellst), Kamillentee trinken, leichter Sport (bitte kein Bauchmuskeltraining, sondern Beine oder Arme), Yoga und Entspannungstechniken (Atemübungen,...), sowie mit angewinkelten Beinen im Bett hocken und irgendwie ablenken, geholfen. Wenn es noch schlimmer wird rate ich dir, egal wie "peinlich" es dir ist, zum Arzt zu gehen. Es gibt nämlich auch verschiedene Krankheiten, die Schmerzen im Unterleib als Symptome haben können. Gute Besserung, ich hoffe, ich konnte dir wenigstens etwas helfen :)

Hallo Vanessa,

falls das bei dir regelmässig vorkommt, würde ich dir ein Lichttherapiegerät  empfehlen (oder auch TENS), speziell gegen Regelschmerzen.

Das sind ganz kleine Geräte (Smartphone-Grösse), die einfach nur auf den Unterbauch gelegt werden und dann durch Licht oder Tiefenmassage den Schmerz sehr schnell und sanft auflösen.  Die Schmerzen werden damit sogar mit der Zeit geringer!

Ich hab das TENS-Gerät schon eine Weile und finde das wirklich hilfreich!

Was möchtest Du wissen?