Hilfe! Schwanger durch Antibiotika und Pille?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kenne die Situation. Als erstes solltest du wissen, dass man durch Antibiotika den Schutz nicht komplett verliert, sondern nur die Wirkung der Pille stark reduziert ist und es dadurch viel leichter zu einer Schwangerschaft kommen kann. Ich hatte damals kein Problem evtl. schwanger zu werden, mittlerweile bin ich froh, dass ich es dann letztendlich nicht war. Hatte auch starke Bauchkrämpfe und ein Spannungsgefühl. Am Ende war nichts! Es liegt einfach daran, dass dein Körper auf das Antibiotika etwas verstört reagiert. Laut meiner Ärztin würde man frühestens 1-2 Wochen nach dem GV überhaupt was merken und nicht 1-2 Tage danach! Also keine Sorge ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerGast 20.06.2016, 17:23

Als erstes solltest du wissen, dass man durch Antibiotika den Schutz
nicht komplett verliert, sondern nur die Wirkung der Pille stark
reduziert ist und es dadurch viel leichter zu einer Schwangerschaft
kommen kann.

Kannst du das mit Quellen belegen? Ansonsten ist das Ergebnis am Ende trotzdem eine Schwangerschaft.

1

Sorry, aber eins verstehe ich nicht - in deiner anderen Frage (und auch hier) schreibst du, dass du seit Dienstag das Antibiotikum nimmst und auch dass du weißt, dass dann der Schutz durch die Pille ggf. nicht mehr besteht. Wieso hast du dann trotzdem vorgestern noch ungeschützten Verkehr gehabt? 

Wenn man sowas weiß, dann sollte man doch vorher über andere Verhütungsmittel nachdenken. Hättest du rechtzeitig Kondome besorgt, dann bräuchtest du jetzt nicht Panik schieben, ob du evtl. schwanger sein könntest.

Viele Grüße, Lexi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schnell geht das dann eigentlich auch nicht. Aber wenn man es schon weiß, dass Antibiotika die Wirkung der Pille aushebelt, dann frag ich mich, warum man nicht verhütet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?