Hilfe Scheidenpilz!!!!!

6 Antworten

Gehe bitte direkt zu deinem Frauenarzt. Außerdem frage ich mich, wie du dir die Diagnose selbst gegeben hast, wenn du anscheinend zuvor nie wegen dieser Thematik bei einem FA warst? Es existieren nämlich auch anderen Krankheiten und Infektion in und um den Vulva-Bereich: http://vulvakarzinom.net/

Danke erst mal für dein Interesse Ja die Diagnose hab ich folgendermaßen festgestellt Ich hab im internet nach den Symptomen gesucht und dieser scheidenpilz passt genau auf diese Beschreibung Ich war auch heute beim fa aber Sie hat sich das nicht mal angesehen sondern einfach was aufgeschrieben Tolle erste Erfahrung Da hätte ich selber zur Apotheke gehen können

0

Liebe OrientLady, du wirst wohl dringend zum Frauenarzt gehen müssen, denn von allein geht dein Scheidenpilz nicht zurück. Es muss dir auch nicht peinlich sein,

Scheidenpilz (Vaginalpilz, Vaginalmykose) tritt bei drei von vier Frauen mindestens einmal im Leben auf. Damit ist diese entzündliche Pilzinfektion der Scheidenschleimhaut eine der häufigsten Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane.

du kannst auf dieser Seite weiterlesen:

http://www.onmeda.de/krankheiten/scheidenpilz.html

Nur Mut und ab zum Frauenarzt

Analfissur! Höllische Schmerzen!

Hi an alle! Sorry die Frage war schon ein paar mal wohl da aber ich brauch Hilfe! Kurze Vorgeschichte: Ich hab seit einiger Zeit einen neuen Freund und übelste Probleme damit auf die Toilette zu gehen wenn er zuhause ist. Mittlerweile verbringen wir aber Tag und Nacht zusammen. Lange Rede, kurzer Sinn: ewig nicht auf Toilette gegangen, Verstopfungen und viel zu harten Stuhl bekommen, aus Scham aber nix unternommen bzw nicht viel Beachtung geschenkt. Dann der Horror: zuerst Scheidenpilz mit starken Schmerzen, dann endlich mal aufs Klo gegangen und Blut am Klopapier gehabt incl. abartigen Schmerzen am After und am Damm! Geblutet hat es seitdem aber nie mehr. Zuerst dachte ich an Hämorrhoiden aber nach einwöchiger Behandlung keine Verbesserung. Nun hab ich mich mal ausführlich belesen und glaube an eine Analfissur! Auf Klo gehen ist für mich die Hölle! Ich weine jedesmal und ich könnte schreien so schlimm ist das ABER ich will nicht zum Arzt! Ich weiß da kommen jetzt riesen Aufschreie aber ich schäme mich zu Tode außerdem hab ich so schlimme Angst davor denn ich hab so schon schlimme Schmerzen dass sogar Abwischen mit feuchten Tüchern oder allein schon ausversehen berühren mir Tränen in die Augen schießen lässt! Ich wünsch mir einfach dass mir jemand sagen kann was ich tun soll und wie ich diese schlimmen Schmerzen weg bekomme. Kann dann teilweise 2 Std nicht sitzen bishin dass ich nicht mehr schlafe nachts... Danke im voraus!

...zur Frage

pilzinfektion durch antibiotika?

hallo, das ist mir jetzt sehr unangenehm aber seit 2-3 tagen juckt es mir ziemlich an der scheide und am after, ich musste davor 1 woche lang antibiotika nehmen wegen einer gastritis.. nach dem absetzen hat es eben angefangen also bin mir ziemlich sicher dass es davon kommt. zum arzt gehen möchte ich nicht da es mir wie gesagt seehr unangenehm ist, kennt jemand gute rezeptfreie salben oder sonstige tipps? der juckreiz kommt nur nach dem stuhlgang, dann zwar sehr stark, geht dann nach kurzer zeit aber wieder weg. sollte ich vielleicht einfach abwarten??

...zur Frage

Scheidenpilz & panische Angst. Was tun?

Ich war heute bei meiner Hausärztin und erklärte ihr meine Symptome. Sie meinte sofort dass es sich sicherlich um Scheidenpilz Handel. Sie verschrieb mir eine 3 Tages - Kombi. Nun habe ich aber Angst dass es nicht mehr verschwindet und mache mich selbst total fertig. Am liebsten würde ich mit meinem Freund darüber reden, aber ich schäme mich extrem dafür. Zumal ich auch noch im teenageralter bin.. habt ihr irgendwelche Tipps für mich wie ich den dämlichen Scheidenpilz endlich ein für alle mal loswerde? 😔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?