HILFE neue "Muttermale" (??) im Geschlechtsbereich

3 Antworten

Danke euch sehr für die schnellen Antworten! :) Termin beim Hautarzt ist schon gemacht.

Wir hatten (leider!!!) ungeschützten GV, aber ich hatte bei ihm auch nie irgendwelche auffälligen Dinge gesehen. D.h. sein Körper ist so dermaßen mit Muttermalen übersät, dass ich das wohl kaum wahrgenommen hätte. Mein Gyn hat auf HPV untersucht. Ich weiß, man sollte nie nach Krankheiten googlen, aber wer hält sich da schon wirklich dran… . :-/ Da habe ich also gelesen, dass die Inkubationszeit eben bis zu einem Jahr dauern kann. Und wenn man bei Geschlechtskrankheiten dann auch so Symptome wie Halsschmerzen liest, kommt schneller Panik auf, als man denkt. Hoffentlich schließt der Hautarzt auch alles schlimme aus. Schrecklich diese Ungewissheit und das Warten..

Hallo twiggy321,

was immer es ist du solltest erst mal ganz ruhig bleiben und dann empfehle ich dir ,diesbezüglichen einen Hautarzt aufzusuchen ,der sich die ganze Sache mal genau ansehen kann und dann bist du erst mal auf der Sicheren Seite. Es bringt jetzt Garnichts ,wenn du dich verrückt machst(machen lässt).

Alles Gute wünscht dir Bobbys :o)

Wenn Feigwarzen ausgeschlossen wurden, ist das ja schonmal geklärt. Ich würde damit mal zu einem Hautarzt gehen. Entstehende Muttermale sollten ernst genommen werden!

Was möchtest Du wissen?