Hilfe! Morbus Crohn und Fressanfälle...

1 Antwort

Kann sein, kann nicht sein... ich würde an Deiner Stelle Schritt für Schritt vorgehen:

  • Geh als Erstes zum Arzt, lass Dir Deine Medikamente verschreiben und bring damit schnellstmöglich Deinen Darm wieder zur Ruhe.

  • Lassen die Fressattacken nach? Dann lag es wohl tatsächlich am Morbus Crohn.

  • Die Fressattacken treten weiterhin auf? Überlege, ob sie psychisch bedingt sein könnten: Du fühlst Dich schlecht, Du willst Dir was (vermeintlich) Gutes tun, Dich "belohnen"? Wenn es das ist, überlege, welche anderen Sachen (außer Essen) Dir Freude machen, Dich für einen besch...eidenen Tag entschädigen bzw. trösten können. Und: hab keine Kekse, Süßigkeiten oder sonstige verlockende Nahrungsmittel mehr daheim auf Vorrat!

  • Das ist es auch nicht, die Fressattacken halten trotzdem an? Dann kann es durchaus sein, dass Du - unabhängig von MC - in eine Essstörung gerutscht bist. Such Dir in diesem Falle unverzüglich professionelle Hilfe, um davon wieder wegzukommen.

  • Vielleicht hilft Dir der Austausch mit Betroffenen in einem der zahlreichen MC-Foren? Schau mal beispielsweise hier: http://www.croehnchen-klub.de/crohn-forum/index.php?page=Thread&threadID=123313

Alles Gute für Dich!

Vielen, vielen Dank für die schnelle und sehr hilfreiche Antwort. Wenn ich es mir so richtig überlege, erscheinen mir Deine Vorschläge völlig sinnvoll. Ich werde mir das zu Herzen nehmen und versuchen so vorzugehen.

Vielen Dank und liebe Grüsse

0

Was möchtest Du wissen?