Hilfe meine Zähne knacksen :S Bitte antworten :(

1 Antwort

Gründe für das Knacksen wenn sonst keine grundlegende physische Krankheit vorliegt:

1) Psychomotorik ... die Psyche spielt dir einen üblen Streich und die Zähne drücken ein eher unbewussten Stress aus.

2) Dein Solar Plexus ist im Stress. Das kann z.B. durch bestimmte Medikamente verursacht worden sein (Anti-Allergika) oder Nahrungsmittel wie Ingwer.

Was ist mit meine Zähne lust?

Hallo Ihr Lieben,

meine Zähne sind gemacht per 3 Stunden OP. ich bekomme auch ein Antiseptika. es kommt nur Eiter raus. ich war heute wieder beim Zahnarzt und er sagte mir:" das hinten wieder Belege sind. dabei hatte er die Zähne am Montag bis zur Wurzel gereinigt. wie auch 3 Zähne hinten gezogen. und alle Füllungen auf Kunstzoff umgestellt. Zähne putze ich auch. ich hatte vor einige Jahre eine Lungenentzündung. darauf hin bekam ich Viani. seit da an geht es mit meine Zähne Berg ab. ich war damals beim Zahnarzt. er zeigte mir wie ich am besten die Zähne putze. er gab mir so gar was zum Gurgeln aus der Apotheke. was ich teils so gar selber bezahlen musste. es hatte nichts gebracht. okay ich hätte mehr aktiv sein müssen wegen den Zähne damals. leider hab ich eine Angst zum raus gehen. das heißt Taxi würde Normen an Geld raus gehen. denn eine fahrt 25 DM/Euro. dann kommt da zu das ich die Örtliche Betäubung nicht ab kann. klar macht es nicht einfacher. zum Glück hab ich nun ein Betreuer der das mit mir es machte und ein Auto hat. aber trotzdem ändert es nicht, das auf meine Zähne wieder Belege sind. ich hab schon den Verdacht das da ein Pilz oder Bazillus im Mund ist, der nicht gehen will. ich hab es den Arzt in der Klinik das gesagt. ab am 05.12 wieder ein Termin da. ich muss sagen es raubt mir meine ganzen nerven. auch wenn es mir langsam besser geht. ich wollte Brücken wie Kunststoff. der Arzt sagte, können sie vergessen. wenn das nicht besser wird. erst zieht er 2 andere Zähne, als geplant. heule mir die Augen aus. Schmerzmittel reicht nicht aus Notarzt. Tag darauf Kribbeln im Gesicht Notarzt. bekomme die Antwort: das sind die Nerven.gehe heute in die Klinik. erfuhr das er ein Zahn gezogen hat, der mit einer 3 Stunden Wurzelbehandlung dauern würde. aber das es nicht tragbar ist. die Krankenkasse meint:"bei so einer Behandlung, Zahn raus. dann erfahre ich das der Belag wieder kommt. das keine Brücken eingebaut werden kann. wegen der Belag. dann ist mein Betreuer bockig, weil ich zu mein Zahnarzt möchte und nicht der Zahnarzt um die Ecke. denn der Zahnarzt der um die Ecke ist, war für mich ein Notzahnarzt. ob ihr es glaubt oder nicht. ich bin fix und fertig. höre an dauernd wie Montag die gleiche band und gleiches Lied. mir kommt es vor, als ob mir jemand mir die Füße weg zieht. wenn einer was da zu schreiben kann, da bin ich dankbar. wie auch vielleicht was erklären kann/könnte. Lieben Dank in Vorraus.

lieben Gruß Strenwanderer

...zur Frage

Gelbe Flecken bei Milchzähnen , was ist dass?

Hallo zusammen,

 

wir machen uns momentan etwas Sorgen.

Unsere Tochter (15 Monate) hat mittlerweile fast alle Zähne, es fehlen nur noch die Eckzähne.

 

Allerdings hat die Kleine an den Schneidezähnen gelbliche Flecken (an der Zahnspitze, also nicht am Zahnfleisch) und die Zähne sehen eher etwas Matt aus. Wie so kleine gelbe Pfützen auf den Schneidezähnen) Ich denke von normaler Entfernung sieht man es nicht, aber wir als Eltern sehen es natürlich wenn man genauer hinschaut und nah rangeht. Ich glaube wenn man mit den Fingern drüber fährt, spürt man auch Dellen/Wellen an diesen Stellen.

 

Wir haben auch schon einen Termin beim Zahnarzt ausgemacht, aber wir machen uns jetzt etwas Sorgen das sich das ganze verschlimmern könnte und würden einfach vorab schon mal eine Info bekommen.

 

Unsere Tochter hat nach der Geburt für ein paar Tage Vitamin D Tabletten mit Fluorid bekommen, da sie diese aber nicht vertragen hat, haben wir Vitamin D in Tropfenform gegeben ( ohne Fluorid ).

Fluorid hat sie in Tablettenform erst bekommen als die ersten Zähne sich langsam bemerkbar machten. Als wir mit Zahnpasta anfingen, haben wir die Tabletten weggelassen. Wir haben also nie beides gegeben, und wie gesagt, die Tabletten waren wirklich nur für vllt. 2 Monate.Putzen tun wir auch nur 1 mal täglich mit wenig Zahnpasta.

 

Die Zähne waren auch von Anfang an so.

 

Meine Frau hat auch nie Antibiotika während der Schwangerschaft benötigt und unsere Tochter hat es auch noch nie bekommen.

 

Ich lese als auch das Salz ein Auslöser sein kann oder Wasser.

Aber wir haben erst ab dem 12. Monat angefangen Salz zu geben , da waren die Zähne schon da. Das gleiche gilt fürs Wasser vom Wasserhahn, wir kaufen extra Trinkwasser welches für Babys geeignet ist.

 

 

An was könnte es liegen?

 

Sollte es eine Fluorose sein, würde dies auch die bleibenden Zähne betreffen?

Davor habe ich am meisten Angst. Das Sie mit gelb verfärbten Zähnen rumlaufen muss… da wird sie ja nur gehänselt von anderen Kindern.

 

Es kann doch nicht sein das man durch so eine kurze Einnahme die Zähne der kleinen kaputt macht…Dann sollte doch wirklich davon abgeraten werden !!!

 

 

-          Was meint ihr was es sein könnte?

 

-          Spielt das für die bleibenden Zähne gar keine Rolle oder treten dann bei denen das gleiche Problem auf ?

 

-          Was können wir machen ?

 

 

Ich weiss, ihr sagt jetzt wir sollen den ZA fragen, aber der Termin dauert noch etwas und wir möchten uns mal vorab informieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?